Feierabend. Gedanklich schon auf dem Sofa geht es schnell aus dem Büro direkt nach Hause. Endlich die Beine hochlegen und den Abend gemütlich ausklingen lassen. Doch ein Stoß heißer Sahara-Luft kommt einem bereits nach Betreten der Wohnung entgegen. Die Brille beschlägt. Prio Nummer 1: So schnell wie möglich Mantel und Schal vom Leib. Und fix die Heizungsregler nach unten gedreht. Warum eigentlich heizen, wenn niemand zuhause ist? 

Energieeffizienz ist das Gebot der Stunde. Smarte Technik vereint dies mit Komfort und schont ganz nebenbei die Umwelt – und den Geldbeutel. Energie lässt sich eben auch mit ein bisschen mehr Komfort und Bequemlichkeit sparen.

Im Zeichen des Klimaschutzes

“Deutsche Haushalte könnten 15 Millionen Kilowattstunden Energie sparen”, teilte der Energie-Konzern E.on kürzlich in einer Pressemitteilung mit. Weiter heißt es:

“Mit der Energie, die die deutschen Haushalte während der Earth Hour einsparen können, ließe sich Mittagessen für 60 Millionen Menschen kochen, 12 Krankenhäuser könnten ein Jahr lang mit Strom versorgt werden und eine einzige Energiesparlampe für 56 Millionen Jahre durchgehend brennen.”

Ganz schön viel, was in deutschen Haushalten an Energie aus Heizkörpern und allerlei Steckdosen ungenutzt verpufft. Mit der Earth Hour wurde gerade erst ein Zeichen gesetzt. Für eine Stunde schalteten Menschen überall auf der Welt Licht und alle elektronischen Geräte ab. Mit Safe Home und den Geräten von Devolo Home Control tragen wir zu einem schonenden Umgang mit Energieressourcen bei.

Safe Home: Mehr Komfort und Energieeffizienz

Mit verschiedenen Sensoren lässt sich der Energieverbrauch in Haus und Wohnung intelligent steuern.

Safe Home Energie sparen

Heiz- und Raumthermostate sind clever miteinander vernetzt und lassen sich per devolo Home Control Zentrale so einstellen, dass die Raumtemperatur tagsüber sinkt und erst wieder steigt, sobald die Wohnung betreten wird. Spezielle Schalt- und Messsteckdosen zeichnen den Verbrauch von Lampen oder Kaffeemaschinen auf und stellen diese von alleine wieder ab. Bequem und effizient.

Mobile Funkschalter: Sich mühevoll aus dem Bett quälen, weil man soeben festgestellt hat, dass noch das Flurlicht brennt? So mancher würde es aus Faulheit wohl die ganze Nacht lang brennen lassen. Ein Kollateralschaden für den sparsamen Verbraucher und die Umwelt. Die Funkschalter können per Klebefolie überall fixiert werden. Zum Beispiel neben dem Bett.

Das Licht brennt noch? Eine Handbewegung genügt. Licht aus. Geld gespart mit Safe Home. Und der persönliche Fußabdruck auf dem Rücken der Umwelt verblasst.

 

Titelbild: © victor zastol’skiy, Tabelle: © die Bayerische, Video: © simpleshow