WiesnSchutz: Gut versichert ins Bierzelt!

Von |2017-09-20T14:45:58+00:0020. September 2017|Tags: , , , , |

Das Oktoberfest ist das größte Volksfest der Welt. Und da passiert so einiges. Hoffentlich nur Spaßiges! Doch was, wenn die Freude zu Leid wird? Unfälle sind schnell geschehen: Versehentlich beim Einsteigen ins Fahrgeschäft gestolpert oder beim traditionellen Fingerhakeln zu viel Ehrgeiz gezeigt. Dass die Wiesn-Gaudi oftmals nicht glimpflich endet, wissen natürlich vor allem die Münchner. Und genau die dort ansässige Versicherung die Bayerische hat sich etwas einfallen lassen. Gegen Wiesn-Unfälle kann man sich nun günstig absichern – und das ganz bequem per App:

Es ist natürlich ein Münchner Anbieter, der den Rund-um-Schutz für Wiesn-Fans bietet. Dass ausgerechnet die Bayerische Beamten Versicherung diese spezielle Unfallversicherung offeriert, lässt tief blicken. Der Wiesn-Besucher kann sie kurzfristig und spontan per App oder über eine Website abschließen, und zwar tageweise. Mit 5,99 Euro pro Tag kostet sie nur gut halb so viel wie eine Maß.

Neben der privaten Unfallversicherung beinhaltet der WiesnSchutz jedoch auch eine Haftpflichtkomponente. Selbst ein Zahnschutz ist in der Absicherung inkludiert. Dabei gilt der WiesnSchutz sowohl für die An- und Abreise. Insgesamt 24 Stunden lang.

Abgedeckt sind nicht nur bis zu 50 000 Euro für bleibende Unfallfolgen beim Besuch des Oktoberfestes samt An- und Abreise, sondern auch unfallbedingte kosmetische Operationen oder die Wiederbeschaffung verlorener Papiere. Eine Zahnzusatzversicherung gehört ebenfalls dazu. Man weiß ja nie, wie handfest die Auseinandersetzung wird.

Doch damit nicht genug: Dass natürlich besonders die Maß Bier zum Oktoberfest gehört, weiß auch der Versicherer. Deshalb soll den Versicherungsnehmern das Zuprosten nicht verdorben werden:

Und der Clou: Selbst Schäden unter Alkoholeinfluss sind versichert, obwohl es sich da ja eigentlich um Vorsatz handelt.

Doch Obacht! Zu viel sollte dennoch nicht getrunken werden, denn wer nicht mehr Herr der eigenen Sinne ist, dem passiert nicht nur sehr viel schneller etwas, sondern im Zustand der Volltrunkenheit greift auch der WiesnSchutz nicht mehr. Na dann, ein gemütliches Prost!

Zum Beitrag

Zum Autor:

Hier bloggt die News-Redaktion der Bayerischen zu allgemeinen und speziellen Themen rund um Versicherung, Finanzen und Vorsorge aber auch in eigener Sache. Wir wünschen eine spannende und frohe Lektüre!

Hinterlassen Sie einen Kommentar