Perfekte Zähne dank Zahnfee: bitte lächeln!

„Es gehört zu den vielen Merkwürdigkeiten des Lebens, dass der Mensch immer bissiger wird, je weniger Zähne er hat.” Stefan Heym, Schriftsteller.

Sie stehen für Gesundheit, Erfolg und Attraktivität, sie geben Selbstbewusstsein und sie machen sexy. Perfekte Zähne. Eine Vielzahl an Studien belegt: Menschen mit weißen und geraden Zähnen gelten als attraktiv und intelligent. Jeder fünfte Deutsche bewertet ein tolles Lächeln beim ersten Kontakt als entscheidend und über 85 Prozent beurteilen schöne Zähne als großen Vorteil im Beruf (Quelle: Umfrage Initiative ProDente).

Doch nicht jeder ist mit dem perfekten Strahler-80-Lächeln gesegnet. Und das perfekte Gebiss kostet Geld. Wer also Wert auf Gesundheit und Erscheinungsbild legt, für den sind Zahnzusatzversicherungen heute Pflicht, denn gesetzliche Krankenversicherungen decken kaum die Behandlungskosten.

GKV bezahlt nur das Nötigste

Das Motto der gesetzlichen Krankenversicherung beim Thema Zahnersatz lautet: Mit der Behandlung sollte eine ausreichende, nicht jedoch bestmögliche Funktionsfähigkeit wiederhergestellt werden. Was gesetzliche Krankenkassen bei Zahnersatz zahlen, zeigt die Festzuschusstabelle. Die Kassen beteiligen sich demnach mit maximal 50 Prozent an den Kosten, die eine Standardbehandlung verursacht. Bei tadellos geführten Bonusheft auch mal höher.

Kostet die Standardbehandlung beispielsweise 600 Euro, erstatten die Gesetzlichen 300 Euro. Entscheidet sich der Patient für eine bessere, teurere Behandlung, verändert sich dieser Zuschuss nicht. Die Differenz ist aus eigener Tasche zu bezahlen. Und das kann sich nicht jeder leisten.

Einfach und bezahlbar

Bei der Zusatzversicherung ZAHN hat die Bayerische deswegen neu gedacht: Kunden erhalten bis zu 100 Prozent Leistung für bestmögliche Behandlungen. Und das zu erschwinglichen Preisen.

Dabei sprechen die drei Tarife ZAHN Smart, ZAHN Komfort und ZAHN Prestige unterschiedliche Zielgruppen an: Smart als günstige Einsteiger-Alternative mit optimalem Preis-Leistungsverhältnis, Komfort als hochwertige Absicherung und Prestige als absoluter VIP unter den Zahnzusatzversicherungen: 100 Prozent Leistung – und das ohne Wartezeit.

Kurz nach Vertragsabschluss eine Zahnbehandlung geplant? Kein Problem. ZAHN Prestige-Versicherte können vertragliche Leistungen sofort in Anspruch nehmen. Und auch bei ZAHN Smart und ZAHN Komfort überzeugt die Bayerische mit kurzen Wartezeiten: Häufig werden Behandlungen erst nach acht Monaten Vertragslaufzeit übernommen. Wir übernehmen die Kosten bereits nach sechs Monaten. Eine professionelle Zahnreinigung ist von Anfang an möglich.

Übrigens: Bei einem Unfall helfen wir augenblicklich: Unglücklich gestolpert, vom Bordstein gefallen – ein Zahn weniger. Wir übernehmen sofort die Kosten!

Zudem trumpfen ZAHN Komfort und ZAHN Prestige mit alternativen Behandlungsmethoden wie Akupunktur und Hypnose zur Schmerz- und Angstbehandlung. Die Bayerische unterstützt mit bis zu 200 Euro pro Kalenderjahr.

Zahnfee für Jung und Alt

Fehlstellungen im Gebiss führen zu Begleitsymptomen wie Kopfschmerzen oder Nackenverspannungen. Ganz davon abgesehen, dass das Kauen beeinträchtig ist. Mit einer kieferorthopädischen Behandlung bekommen Patienten wieder den richtigen Biss. Versicherte der ZAHN Komfort und ZAHN Prestige erhalten 80 bis 100 Prozent bis maximal 2.000 Euro für kieferorthopädische Behandlungen, über die gesamte Tariflaufzeit. Das gilt sowohl für Kinder wie auch für Erwachsene. Eine Altersbegrenzung gibt es nicht. Somit heißt es für schiefe Zähne: Ade! Und Willkommen Lächeln!

10 Tage und alles ist da

Zahnlücke geschlossen. Zahnreinigung erhalten. Zahnspange geplant. Und wann kommt das Geld? Auch da können wir beruhigen. Kunden bleiben nicht lange auf den Kosten sitzen. Spätestens nach zehn Tagen haben sie den fälligen Betrag auf ihrem Konto. Zeit für ein Gewinnerlächeln!

 

Titelbild: © olly / fotolia.com

Zum Autor:

Hier bloggt die News-Redaktion der Bayerischen zu allgemeinen und speziellen Themen rund um Versicherung, Finanzen und Vorsorge aber auch in eigener Sache. Wir wünschen eine spannende und frohe Lektüre!

2 Comments

  1. Roolf Roolfs 22. Mai 2018 um 12:06 Uhr - Antworten

    können sich auf PKV versicherte versichern?

    • Redaktionsteam 24. Mai 2018 um 11:05 Uhr - Antworten

      Lieber Herr Roolfs,
      leider nein. Die Zusatzversicherung ZAHN können Sie nur abschließen, wenn Ihre Grundabsicherung über eine GKV bzw. über die freie Heilfürsorge läuft.
      In unserer Krankenhauszusatzversicherung V.I.P. stationär gelten andere Annahmerichtlinieren: Da können Sie Ihre PKV-Absicherung mit der V.I.P. stationär aufstocken.
      Viele Grüße aus München

Hinterlassen Sie einen Kommentar