„Oh, wie schön ist Panama“: Ich packe meine Koffer und nehme mit …

  • Panama im Osterurlaub

Ob Herr Horst „Janosch“ Eckert vom Urlaub träumte? Bestimmt, denn nur so lässt sich die ansteckende Abenteuerlust des kleinen Bären und seiner beiden Freunde erklären. Da fischt der kleine Bär eine Kiste mit der Aufschrift „Panama“ aus dem Fluss. Und ihn packt rasch die Reiselust.

Auch Deutschland als Nation bleibt seinem Ruf gerecht. So verreisten laut tourismusanalyse.de letztes Jahr 58 Prozent der Bundesbürger, und damit mehr als jeder Zweite. Der höchste Wert innerhalb der letzten zehn Jahre. Besonders reisefreudig: Die mittlere Generation (zwischen 30 und 50 Jahren).  Mit 63 Prozent ist sie der Spitzenreiter unter den deutschen Urlaubern. Lieblingsziel: Spanien (13,7 Prozent). Panama zählt für uns hierzulande noch eher zu den exotischeren Reisezielen, hat doch die Buchungssaison längst begonnen. Badehose, Schnorchel, Auslandskrankenversicherung eingepackt? Sehr gut, dann wird es Zeit, sich ein Ziel auszusuchen:

Panama

Auch neben den Panama Papers hat das Land viel für den Urlaub zu bieten. Egal, ob Strand- oder Abenteuerurlaub geplant ist. Lust, eine brodelnde Metropole zwischen Mittel- und Südamerika zu erkunden? Dann ist Panama-Stadt genau das Richtige. Doch lieber weißen Sandstrand? Dann führt der Weg nicht an Bocas del Toro oder Bastimentos Island an der südlichen Spitze der Isla Colón im karibischen Meer vorbei.

Tropische +30 Grad Celsius tagsüber, nachts kühlt es auf 20 Grad runter. Der Tag bietet zwischen acht und neuen Sonnenstunden. Die vier Regentage sind schnell vergessen und die Wassertemperatur liegt zwischen 26 und 28 Grad.

Auf jeden Fall ein Muss in Panama: Colón. Denn die Hauptstadt der Provinz Colón bietet Zugang zum Panamakanal. Das Centro de Observación de la Ampliación del Canal ist ein Park mit Aussichtsplattformen mit Blick auf die Kanalschleusen an der Atlantikseite und den Gatún-See.

Kuba

Che, Fidel und ganz viel Revoluzzer-Romantik. Kuba allgemein, Havanna im Besonderem ist bekannt für Musik und Tanz, für das einmalige karibische Flair, Kolonialbauten, Zigarren, Traumstrände und natürlich den Havanna Rum. Schon mal in drei Ozeanen gebadet? Kuba bietet die Möglichkeit dazu. Denn die Insel grenzt im Nordwesten an den Golf von Mexiko, im Süden an das karibische Meer und im Norden an den Atlantischen Ozean.

Im April herrschen dabei angenehme 21 bis 31 Grad Celsius. Der Tag bietet fantastische acht Stunden Sonne. Die Wassertemperatur liegt bei 26 Grad und die sechs Regentage vermasseln kaum die Stimmung. Der Urlaub kann kommen.

Auch hier ist die Bandbreite an Aktivitäten schier unbegrenzt. Lust auf Stadtrundfahrt? Dann einfach einen der zahlreichen Oldtimer schnappen und Havannas Festungen und Kirchen erkunden. Oder darf es lieber etwas kulturhistorischer sein? Dann ist ein Abstecher zum Che Guevara Denkmal in Santa Clara genau das Richtige. Wer sich allerdings gerne der völligen Entspannung hingibt, dem bieten die sauberen Strände Varaderos genau das richtige Ambiente.

Sri Lanka

Steht nicht bei jedem oben auf der Tanzkarte. Völlig zu Unrecht! Denn Sri Lanka, als Inselnation bietet so gut wie alles. Egal, ob Regenwald, trockene Ebenen und Hochland oder horizontverschmelzende Sandstrände.
Die Temperatur? Heiß. Zwischen 21 und 32 Grad. Volle sieben Sonnenstunden. Der große Malus hier: satte 14 Regentage. Und warme 29 Grad Wassertemperatur.

Umgeben von Teeplantagen und botanischen Gärten ist Nuwara Eliya. Rosen und Baumfarne in denen Affen und Blaukittas Schutz suchen. Mehr Exotik geht kaum. Lust auf Tempelbesichtigung? Kein Problem, der nahe gelegene Tempel Seetha Amman, ein farbenfroher Hinduschrein, steht jedem Besucher offen.

So ein Anblick wie in Beruwala & Bentota bietet sich selten. Langer Sandstrand, von Kokospalmen gesäumt. Aus der nächstgelegenen Stadt Colombo sind es lediglich zwei Stunden Fahrzeit. Wichtig: Nicht nur die Visumspflicht vor Abflug beachten, sondern auch die nötigen Impfungen. So schadet eine Impfung vorab gegen Gelbfieber nicht.

Kap Verde

Für die ganz verliebten und zweisamen Herzen. Kap Verde oder Cabo Verde. Ein Staat auf einer vulkanischen Inselgruppe vor der Nordwestküste Afrikas. Eine wilde kulturelle Mischung mit kreolisch-portugiesisch-afrikanischem Einfluss. Die traditionelle Morna-Musik schlägt jeden in ihren Bann. Die größte Insel heißt Santiago.

Zwischen 21 und 31 Grad. Tropischer Standard mit 14 Regentagen. Dafür aber schöne sieben Sonnenstunden und eine angenehme Wassertemperatur von 29 Grad.

Ein Muss für alle Inselfreunde: Boa Vista. Dies ist eine der kapverdischen Inseln vor der Küste Westafrikas. Das Highlight: Eigentlich alles. Weiße Sanddünen und mondähnliche Vulkanlandschaften der Wüste von Viana verzaubern. Santa Monica und Tortuga bieten weißen Sandstrand in Fülle. Dazu nisten Meeresschildkröten am Ufer und Buckelwale ziehen auf ihrer Wanderung an der Küste vorbei.

Ich packe meine Koffer und nehme mit…

Endlich Ferien, endlich Urlaub. Ob alleine, als Paar oder mit der ganzen Familie. Besonders mit der Familie ist Planung das A und O eines entspannten Urlaubs. Sind alle Dokumente bereit? Läuft die Gültigkeit des Reisepasses bald ab? Brauche ich Impfungen oder Visa? Leider immer noch unterschätzt: die Auslands-Reiseversicherung.

Wie einfach es gehen kann, zeigt die Bayerische. So bietet sie online über ihren Partner die Reiseversicherungen TravelProtect an. Reiseschutz, Auslandsreise-Krankenversicherung sowie Reiserücktritts- und Reiseabbruch-Versicherung inklusive.

Sicher versichert

Besonders für Reisen außerhalb der Europäischen Union ist eine Auslandsreiseversicherung unverzichtbar. Für gesetzlich Versicherte besteht zwar im Notfall Versicherungsschutz. Allerdings übernehmen die Krankenkassen die Kosten nur für Leistungen, die im jeweiligen Land als medizinisch notwendig gelten. Ein umfassender Auslandsreise-Schutz sichert Folgendes ab:

  • Kosten für verordnete Medikamente
  • ambulante oder stationäre Notfälle
  • Krankenrücktransporte
  • Überführungskosten im Todesfall

 

Bild: © John / fotolia.com

Zum Autor:

Hier bloggt die News-Redaktion der Bayerischen zu allgemeinen und speziellen Themen rund um Versicherung, Finanzen und Vorsorge aber auch in eigener Sache. Wir wünschen eine spannende und frohe Lektüre!

Hinterlassen Sie einen Kommentar