Die Ruhe zwischen den Stürmen: Gewittergefahr in Deutschland

  • Gewitter

Ende Januar legte der GDV erschreckende Zahlen vor: Für die versicherten Schäden, die der Orkan “Friederike” ausgelöst hatte, zahlten Versicherer etwa eine Milliarde Euro. Der sogenannte Extrem-Orkan gilt nach Kyrill (2007) als der zweitstärkste Wintersturm seit 1997. Gewitter und meteorologische Anomalien treten im Zuge des Klimawandels immer stärker auf. Das zeigt sich auch in diesen Tagen. Nach der Hitzewelle folgt eine Unwetterserie.


Quelle: WetterOnline

Die Ruhe zwischen den Stürmen

Am Sonntagabend zogen erste schwere Unwetter über Teile Deutschlands. Diese äußerten sich nicht nur in Gewittern und Starkregen, sondern auch in Schlamm- und Hagellawinen. Ganze Straßenzüge und Keller wurden überflutet. Zwei Orte im Süden von Rheinland-Pfalz riefen Katastrophenalarm aus. Zwei Frauen, die in Bochum unterwegs waren, erfuhren die zerstörerische Kraft der Elemente am eigenen Leib. Als sie gerade ein paar kleine Filme voneinander machen wollten, schlug der Blitz ein. Eine der beiden Frauen (23) schwebte in Lebensgefahr und musste auf die Intensivstation gebracht werden. Vor den nächsten Gewittern warnt die Unwetterzentrale bereits.

Gegen Starkregen versichert?

Vielen Betroffenen wird erst nach einem solchen Regen bewusst, dass sie gegen Sturzfluten nicht versichert sind. Denn grundsätzlich gilt: Überschwemmungsschäden an Häusern und Hausrat können nur von der Versicherung ersetzt werden, wenn der Zusatzbaustein der erweiterten Naturgefahrenversicherung abgeschlossen wurde. Das ist vor allem wegen der zunehmenden Stärke schwerer Regenfälle im Zuge der Erderwärmung sinnvoll. Die Rekorde der stärksten Niederschläge:

Starkregen

Gegen jeder Gefahr versichert

Unsere Wohngebäude-Versicherung enthält in der Variante Komfort einen Allgefahrenschutz. Hier sind auch die finanziellen Folgen von Naturkatastrophen wie Überschwemmungen und Erdbeben abgesichert. Auch unsere Hausratversicherung lässt sich durch einen Wahlbaustein um den Schutz bei Elementarschäden erweitern, und zwar in allen drei Varianten.

Sofortige Hilfe im Ernstfall

Wir sind für Sie und unsere Versicherten über unsere Service-Nummern zu erreichen, damit Sie als Vermittler im Unwetterfall rasch handeln können. Bei Schäden Ihrer Kunden rund um Haus oder Gewerbeflächen erreichen Sie uns unter: 089 / 6787 – 77 77. Durch Unwetter verursachte Kfz-Schäden können Sie telefonisch unter: 089 / 6787 – 50 50 melden.

Titelbild: © mdesigner125 / Fotolia.com

Zum Autor:

Hier bloggt die News-Redaktion der Bayerischen zu allgemeinen und speziellen Themen rund um Versicherung, Finanzen und Vorsorge aber auch in eigener Sache. Wir wünschen eine spannende und frohe Lektüre!

2 Comments

  1. […] können. Und wie hilflos wir den Launen der Natur ausgeliefert sind. Nicht nur einmal. Paul und Rasmund sorgten im Juni für vollgelaufene Keller, überschwemmte Gewerbeflächen und verursachten Schäden […]

  2. […] gut erinnern wir uns an die von Friederike angerichtete Zerstörung im Januar 2018. Ein Jahr ist es her, dass der „Extremorkan“ über […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar