Bayerische ProKunde AG: Versicherer vertieft Ausrichtung auf Kunden

  • ProKunde AG

„Es ist unsere Aufgabe, die Probleme der Kunden ganzheitlich zu sehen und über die Grenzen von Unternehmen hinweg Lösungen zu finden.“ So erklärt Maximilian Buddecke, Leiter Partner- und Kooperationsvertrieb der Bayerischen, die Tätigkeit der neuen Vertriebsgesellschaft.

Gemeinsam mit Jürgen Reinhardt, dem Leiter des Exklusivvertriebs, übernimmt er den Vorstand der Bayerische ProKunde AG, kurz BayPro. Martin Gräfer, Vorstandsmitglied der Bayerischen, wird Aufsichtsrat.

Was genau macht die BayPro?

„Die Bayerische Prokunde AG“, führt Jürgen Reinhardt aus, „hat das Halten von Beteiligungen an vertrieblichen Unternehmungen, die in den Bereich Versicherungen, Finanzdienstleistungen und ähnlichen Dienstleistungen tätig sind, zum Gegenstand.“ Zu den ersten Beteiligungen gehörten die Bayerische Finanz- und Beratungs GmbH (BB), die compexx Finanz AG, die Benefit GmbH oder die Asspario AG. In vermittelnder Funktion werde das Unternehmen aber nicht in Erscheinung treten, so Reinhardt.

Die Vorstände

Jürgen Reinhardt, Leiter Exklusivvertrieb der Bayerischen

Jürgen Reinhardt (63) kam 1998 zur Bayerischen, 2009 übernahm er die Leitung des Exklusivvertriebes. Darüber hinaus ist er Geschäftsführer der Bayerischen Finanzberatungs-und Vermittlungs-GmbH.

Maximilian Buddecke. Leiter Partner- und Kooperationsvertrieb

Maximilian Buddecke ist in Personalunion Leiter des Partner- und Kooperationsvertriebs der Bayerischen. Der 34-jährige Diplom-Kaufmann Buddecke ist seit 2003 in der Branche und seit 2006 bei der Bayerischen.

Wieso der Name?

Seit der strategischen Neuausrichtung der Bayerischen liegt der Fokus ungebrochen auf dem Kunden. Diesen Kurs will sie mit BayPro halten, verspricht Maximilian Buddecke:

„Uns ist wichtig, nochmals deutlich zu machen, dass wir unseren Weg der konsequenten Ausrichtung auf unsere Kunden weiter gehen.“

Dabei sei es Aufgabe von BayPro „die Probleme der Kunden ganzheitlich zu sehen und über die Grenzen von Unternehmen hinweg Lösungen zu finden“, so Buddecke. Aber auch die bestmögliche Unterstützung der Vertrags- und Vertriebspartner liege im Aufgabenbereich der Bayerische ProKunde AG, betont er.

Persönliche Nähe als Konstante

Die neue Gesellschaft stellt weiterhin die persönliche Beratung der Kunden in den Mittelpunkt und will ihren Ausbau fördern. Auch der Exklusivvertrieb der Bayerischen spiele weiterhin eine „entscheidende Rolle“, wie Jürgen Reinhardt unterstreicht. Zwar werde man das Vertriebsmodell überdenken, „an manchen Stellen sogar neu erfinden“ müssen. Aber, so Reinhardt: „Die ganzheitliche Beratung ist unverzichtbar.“ Auch beim Partner- und Kooperationsvertrieb beschleunigt die Bayerische ihre Bemühungen. „Hier wachsen wir dynamisch und bauen unseren Marktanteil Schritt für Schritt aus“, berichtet Maximilian Buddecke. Insgesamt wird die BayPro damit zum neuen vertrieblichen Gesicht der Bayerischen.

Titelbild: © agnormark / fotolia.com; Beitragsbilder: ©die Bayerische

Zum Autor:

Hier bloggt die News-Redaktion der Bayerischen zu allgemeinen und speziellen Themen rund um Versicherung, Finanzen und Vorsorge aber auch in eigener Sache. Wir wünschen eine spannende und frohe Lektüre!

4 Comments

  1. […] eine bessere Absicherung der Deutschen kämpft, spricht er mit Maximilian Buddecke, Vorstand der Bayerischen ProKunde AG, am Mittwoch, den 24. Oktober von 16:00 bis 16:30 […]

  2. […] das Thema hier auf der Messe weiter zu treiben,“ erklärte Maximilian Buddecke, Vorstand der neu gegründeten Bayerische ProKunde AG. Denn im Vergleich zum Premierenjahr 2017 konnte der eigene Fonds sein Asset-Portfolio deutlich […]

  3. […] Vor kurzem haben Sie neben der BayDit auch die Bayerische Prokunde AG (BayPro) gegründet, was haben Sie hier […]

  4. […] Buddecke, Vorstand der Bayerischen Prokunde AG, sagte zur angestrebten Beteiligung: „Wir freuen uns, die Geschäftsbeziehung mit unserem […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar