„Die Nachhaltigkeit der eigenen Altersvorsorge sollte nicht vergessen werden“

  • Constanze Hintze: „Die Nachhaltigkeit der Altersvorsorge sollte nicht vergessen werden“

Bio-Lebensmittel. Nachhaltig produzierte Kleidung und Möbel. Grüne Finanz- und Versicherungsprodukte. Ist Nachhaltigkeit ein „feminines“ Thema? Und ist das Bewusstsein für grüne Produkte bei Frauen stärker, als bei Männern?

Darüber haben wir mit Constanze Hintze, Geschäftsführerin von Svea Kuschel + Kolleginnen, gesprochen. Das Unternehmen ist auf Finanzdienstleistungen für Frauen spezialisiert.

umdenken.co: Frau Hintze, wie ist Ihre Erfahrung: Sind Frauen besonders an nachhaltigen Finanzprodukten interessiert?
Constanze Hintze, Geschäftsführerin von Svea Kuschel + Kolleginnen

Constanze Hintze, Geschäftsführerin Svea Kuschel + Kolleginnen

Constanze Hintze: Ja! Das Interesse von Frauen an ökologischen Themen und nachhaltigen Produkten war schon vor mehr als 30 Jahren, zu Beginn unseres Unternehmens, groß. Inzwischen ist der Wunsch nach nachhaltigen Investments aber nicht nur auf Frauen beschränkt: alle Anleger, auch institutionelle Investoren, erkennen die Bedeutung dieser Anlageklasse und handeln entsprechend.

umdenken.co: Was heißt das? Können Sie das mit Zahlen belegen?

Constanze Hintze: Die Dynamik ist im Vergleich zu anderen Investment-Bereichen überproportional groß. Im Jahr 2005 hatten ethische Investments, also so genannte SRI’s (Socially Responsible Investment), einen Anteil von fünf Milliarden Euro am gesamten Investment in Deutschland. Innerhalb von elf Jahren ist dieses Volumen auf 80 Milliarden Euro gestiegen. So haben ökologisch-ethische Investments nun schon einen Anteil von drei Prozent am Investmentmarkt. Tendenz: weiter steigend.

umdenken.co: Ökologie und Ökonomie schließen sich aus. Stimmt das?

Constanze Hintze: Nein, das ist ein Vorurteil und vielfach widerlegt. Anleger, die einen positiven Beitrag zur Umwelt leisten, müssen auf eine gute Rendite nicht verzichten. Allerdings muss jedem Investor auch klar sein, dass zuverlässiges und tiefgründiges Screening grüner Investments auch Kompetenz erfordert. Und die ist meist nicht zum Nulltarif zu bekommen.

umdenken.co: Gibt es diesen Trend auch bei der Altersvorsorge und bei klassischen Versicherungsprodukten?

Constanze Hintze: Natürlich! Noch vor einigen Jahren gab es nur eine überschaubare Auswahl an nachhaltigen Anbietern und Produkten auf dem Markt. Heute ist die Auswahl im Investmentbereich, aber eben auch in der Versicherungsbranche stark angewachsen.

umdenken.co: Was beobachten Sie in Sachen Nachhaltigkeit auf regulatorischer Ebene?

Constanze Hintze: Auf europäischer Ebene passiert hier einiges! Im Sommer erst veröffentlichte die Europäische Kommission einige Vorschläge, wie Nachhaltigkeit sowohl in die Produktkonzeption als auch die Anlageberatung Einzug hält. Ziel der Kommission ist die Einhaltung der Klimaziele, wozu eben auch gehört, dass die Kapitalströme neu ausgerichtet werden. Auch das Vorlegen eines entsprechenden Berichts wird für Finanzanbieter kommen, davon bin ich überzeugt.

umdenken.co: Haben Sie Tipps für die Beratung?

Constanze Hintze: Finanzberater sollten das Thema klar selbst anstoßen. Und diesen Bereich ganz selbstverständlich als Teil ihrer Beratungspraxis sehen. Natürlich steht weiterhin die Frage im Vordergrund: „Welches Risiko ist der Kunde bereit zu gehen?“

Und ja, es ist wichtig, auf unsere Umwelt zu achten und generationengerechte Investmententscheidungen zu treffen, aber eines sollte dabei nicht vernachlässigt oder sogar vergessen werden: Die Nachhaltigkeit der eigenen Altersvorsorge.

umdenken.co: Frau Hintze, vielen Dank für das Gespräch!

„Mein Geld soll Gutes tun. Vorsorgen, anlegen und versichern mit nachhaltigen Finanzprodukten“: In der zweiten Folge NewFinance TV diskutierte Constanze Hintze über Nachhaltigkeit mit Uwe Mahrt, Geschäftsführer der Pangaea Life GmbH, Thorsten Tückmantel, Geschäftsführer von TT PUR Finanz und Andreas Fiedler, Abteilungsleiter Direktion Investment Management der Evangelischen Bank eG.

Hier geht es zur gesamten Folge.

Titelbild & Beitragsbild: © Constanze Hintze, Video: © NewFinance Mediengesellschaft

Zum Autor:

Hier bloggt die News-Redaktion der Bayerischen zu allgemeinen und speziellen Themen rund um Versicherung, Finanzen und Vorsorge aber auch in eigener Sache. Wir wünschen eine spannende und frohe Lektüre!

Hinterlassen Sie einen Kommentar