Zu Gast in Dortmund: „Bekommen viel positives Feedback aus dem Markt“

  • Dortmund

Zwei vollgepackte und spannende Tage liegen hinter uns. Und obwohl sie viel Kraft gekostet hat, war die diesjährige DKM in Dortmund wieder ein voller Erfolg.

Auch 2018 präsentierten wir uns in Dortmund im doppelten Marken-Look: Einmal mit der Front als Bayerische und im hinteren Bereich mit unserer nachhaltigen Tochter Pangaea Life. Hier präsentierten wir auch unsere neue Video-Reihe „Nachhaltigkeit hat viele Gesichter“. In dieser treten junge Unternehmer auf, deren Geschäftsmodelle rund um Nachhaltigkeit kreisen. Etwa die Gründerin eines ökologischen Online Shops, ein YouTuber, der sich insbesondere mit E-Mobilität beschäftigt oder ein Gastronom, der ausschließlich nachhaltige Produkte verwendet. Analog zur Pangaea Life. Denn auch Versicherung ist eine Frage der Nachhaltigkeit.

Nachhaltigkeit lohnt sich

„Pangaea Life wächst und gedeiht als Marke. Da macht es Spaß, das Thema hier auf der Messe weiter zu treiben,“ erklärte Maximilian Buddecke, Vorstand der neu gegründeten Bayerische ProKunde AG. Denn im Vergleich zum Premierenjahr 2017 konnte der eigene Fonds sein Asset-Portfolio deutlich ausbauen. Neben dem Windpark MADS zählen mittlerweile auch Solaranlagen in Portugal dazu. „Hier haben wir einige Gespräche mit Partnern geführt, die sich dieses Themas annehmen wollen“, verriet Buddecke. Weitere Investments sind in der Prüfphase. Übrigens: Für das erste Geschäftsjahr erzielte der Fonds nach Abzügen 4,01 Prozent Rendite.

Samuel Koch im Gespräch

Im Gespräch: Maximilian Buddecke und Samuel Koch

Ein wichtiger Programmpunkt war das Gespräch zwischen Maximilian Buddecke und Samuel Koch. Dabei ging es um Kochs Weg nach dem Schicksalsschlag vor rund sieben Jahren. Woran der Schauspieler gerade arbeite, fragte Buddecke. Kochs Antwort: Gestern Premiere des Stücks „Judas“ von Lot Vekemans, Sonntag „In 80 Tagen um die Welt“ als Phileas Fogg, Goethes „Faust“ und nicht zuletzt die Bühnen-Adaption von „Das weiße Band“.  Ein wahnsinniges Pensum. Wie er dieses überhaupt bewältigen könne, wollte Buddecke wissen. „Nicht allein“, antwortete Koch.

Ernste Töne

Bei allem Humor, den Koch an den Tag legte, wies er auch auf ernste Tatsachen hin. Etwa, was nach seinem Unfall auf ihn zukam. Der Umzug in eine barrierefreie Wohnung, diverse Umbauten an Wohnung und Elternhaus, ein neues Auto, sogar Umbauten an seiner Hochschule. Damit lieferte das Gespräch eine Menge „Gedankenfutter“ für alle Anwesenden.

Vielen Dank für Ihren Besuch!

Die 22. DKM war für uns ein Highlight. Wir konnten nicht nur das erfolgreiche erste Geschäftsjahr unserer Tochter Pangaea Life präsentieren, sondern erfuhren insgesamt viel erfreuliche Rückmeldungen. Maximilian Buddecke resümierte: „Wir kriegen sehr viel positives Feedback aus dem Markt. Viele sagen uns: Ihr seid innovativ, schnell unterwegs, spontan und offen gestanden auch eine coole Truppe. Es ist schön, das auch mal von außen zu hören.“ Das verdanken wir natürlich auch unsere ambitionierten Mitarbeitern und Vertriebspartnern, die uns täglich fordern. Ein großes “Dankeschön” an dieser Stelle. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr, wenn das Löwenrudel wieder vom 22. bis 24. Oktober nach Dortmund zieht.

Titelbild & Beitragsbilder: ©NewFinance Mediengesellschaft; Videos: ©die Bayerische, ©NewFinance Mediengesellschaft

Zum Autor:

Hier bloggt die News-Redaktion der Bayerischen zu allgemeinen und speziellen Themen rund um Versicherung, Finanzen und Vorsorge aber auch in eigener Sache. Wir wünschen eine spannende und frohe Lektüre!

Hinterlassen Sie einen Kommentar