Laden...
AKS Kompetenz-Center2019-07-24T10:24:42+02:00

„Die Arbeitskraft ist Einkommensquelle Nummer 1.“

Die Arbeitskraftsicherung ist keine Existenzsicherung. Obwohl sie immer wieder fälschlicherweise dafür gehalten wird. Die Produkte schützen, was sich der Versicherte im Laufe seiner Karriere hart erarbeitet hat: seinen Lebensstandard.

Für uns bei der Bayerischen ist Arbeitskraftabsicherung ein klares Fokusthema – und das schon seit über 100 Jahren.

Samuel Koch: “Das Leben an sich ist riskant”

20. März 2018|

Seine beeindruckende Vita nach dem Unfall prägte Samuel Koch, indem er sein „zweites Leben“, wie er es nennt, allen Widernissen zum Trotz in die Hand nahm, sich nicht aufgab und etwas Besonderes daraus machte.

AKS-Videoreihe

„Ohne die BU-Rente wäre ich ziemlich blöd dagestanden“

Von |24. Mai 2018|

Wir sind es gewohnt, dass Krankheiten und Unfälle zur Berufsunfähigkeit führen können. Aber auch ein banales Fußballspiel? Ja. So erging es dem Physiotherapeuten Ben. In einem Video für die #jedervierte-Kampagne erzählt er seine Geschichte.

Weitere Beiträge

Argumente

Weitere Beiträge

Zielgruppen

Der Leistungsfall kann existenziell sein und die Stunde der Wahrheit

Von |9. Oktober 2019|

Wenn es um Arbeitskraftabsicherung geht, wird engagiert diskutiert. Warum das falsch ist zeigt der Gastbeitrag von Alexander Schrehardt, Fachjournalist, Buchautor und Geschäftsführer von AssekuranZoom.

Weitere Beiträge

Praxistipps

„Alle Wege führen nach Rom“: Die (digitale) Reise zur BU-Versicherung

Von |14. November 2019|

Ein Sprichwort, das bereits jahrhundertealt ist und dennoch kaum an Bedeutung verloren hat. Auch für die BU-Beratung. Wie das zusammengeht? Eine Studie von Heute und Morgen hat die Antwort.

Weitere Beiträge
Titelbild: © gstockstudio / fotolia.com