Rürup in Bestform: die neue Basis-Rente AKTIV

Von |2017-09-20T13:39:01+01:009. Juni 2017|Tags: , , , |

Rürup ist unflexibel. Rürup lohne sich nicht wegen des sinkenden Garantiezinses. So die oft zu lesende Kritik am Konzept der Rürup-Rente. Doch dass ohne diese Vorsorge gerade Selbständige und Freiberufler ohne ausreichende Altersvorsorge in die Rente gehen, ist leider zu oft die Kehrseite der Medaille. Wir haben umgedacht und die Rürup-Vorsorge – genährt von den Ideen und Anregungen unserer Vertriebspartner – noch flexibler gestaltet.

Rürup als Fondsrente

Jetzt ist sie da, die neue Basis-Rente AKTIV. Die neue Basisrente ist eine Fondsrente mit variablen Anlagemöglichkeiten. Kunden verwirklichen mit frei wählbaren Fonds ihre eigenen Vorstellungen beim Investment. Sie können dabei zwischen drei Tarif-Angeboten entscheiden: Chance, Wachstum oder Sicherheit. Die Redaktion hat mit Joachim Haid, Experte für Riester und Rürup, gesprochen, der die neue Basis-Rente AKTIV entscheidend mitgestaltet hat.

umdenken.co: Herr Haid, was ist das Besondere an der Neukonzeption der Rürup-Rente als Basis-Rente AKTIV bei der Bayerischen?

Joachim Haid: Wir hatten uns vorgenommen, auch diese Form der Altersvorsorge zu modernisieren und innerhalb des gesetzlichen Rahmens so flexibel wie möglich zu gestalten. Dabei haben wir die qualitativen Wünsche der Vermittler berücksichtigt und deren Beratungsalltag als Basis für die entscheidenden Fragen genommen: Welche Leistungen sind wirklich wichtig? Und welche Wünsche haben die Kunden? Daraus haben wir, analog zu den sechs Riester-Fragen, 12 Rürup-Fragen entwickelt. Die Vorteile der neuen Basis-Rente AKTIV ergeben sich aus den Antworten und enthalten mehr flexible Lösungen als üblich.

umdenken.co: Was sind denn konkret die Vorteile?

Joachim Haid: Die entscheidenden Vorteile ergeben sich direkt aus den Antworten auf die 12 Fragen. Besonders wichtig war uns die Absicherung der Hinterbliebenen. Bei vielen Rürup-Anbietern berechnet sich die Hinterbliebenenrente lediglich aus den bis zum Todesfall einbezahlten Beträgen. Die Bayerische dagegen garantiert stets eine Berechnung aus dem höheren Guthaben – entweder mit den bis dahin einbezahlten Beträgen oder dem Gesamtguthaben inklusive Werteentwicklung. Und anders als bei vielen Wettbewerbern kalkuliert die Bayerische mit den Rechnungsgrundlagen, die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültig waren. Und bei Tod eines Elternteils in der Ansparphase wird das vorhandene Guthaben in Form einer abgekürzten Leibrente vollständig an die Kinder ausgezahlt.

umdenken.co: Können Sie uns ein Beispiel dazu geben?

Joachim Haid: Ein Versicherungsnehmer hat ein Guthaben in seiner Basis-Rente AKTIV von 100.000 Euro. Bei seinem Ableben ist er nicht verheiratet, hat aber eine 23-jährige Tochter im Studium. Diese erfüllt also die Voraussetzungen für eine Hinterbliebenen-Rente: unter 25 Jahre alt und noch Kindergeld-Empfänger. Sie hat ein Anrecht auf die sofort beginnende Leibrente. Jetzt ist der Versicherer nur verpflichtet, einen bestimmten Prozentsatz der eigentlichen monatlichen Rentenhöhe auszuzahlen, und eben nur zwei Jahre lang. Das ist aber eventuell wesentlich weniger als die 100.000 Euro Guthaben. Der Rest ist quasi Sterblichkeitsgewinn zugunsten des Versicherers. Hier zahlt die Bayerische eine abgekürzte Zeitrente, heißt 100.000 Euro auf 24 Monate aufgeteilt.

umdenken.co: Und wenn es sich die Versorgung eines Ehepartners dreht?

Joachim Haid: Wichtig ist hier zusätzlich, auf welcher Rechnungsgrundlage kalkuliert wird. Wird die aktuelle mit der Veränderung in der Sterbetafel herangezogen oder diejenige, die bei Vertragsabschluss gegolten hat. Letztere ist für die Basis-Rente Aktiv relevant.

umdenken.co: Da die neues Basis-Rente AKTIV ein Fondsprodukt ist: Was passiert, wenn sich der Fonds schlecht oder gar mit Verlusten entwickeln sollte, oder auch, wenn er kräftig dazu gewinnt im Laufe des Rürup-Vertrags?

Joachim Haid: Die Bayerische nimmt hier als Basis immer die für den Kunden günstigere Variante an. Also mindestens den eingezahlten Betrag plus eventuell zusätzliche Gewinne aus dem Fonds. Nie weniger.

Um hier mal mit einem weit verbreiteten Vorurteil aufzuräumen: Rentenversicherer verdienen sich nicht reich. Und der Vorteil der Bayerischen ist, dass es sich um einen Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit handelt. Hier müssen keine Aktionärsinteressen bedient werden. Wir haben einen qualitativ hochwertigen Tarif entwickelt. Deshalb haben wir auch die Wechselmöglichkeit offengelassen. Wenn der Kunde will, kann er den Anbieter wechseln. Doch das Selbstbewusstsein haben wir: Der Tarif ist so gut, da bleibt der Kunde.

umdenken.co: Herr Haid, wir bedanken uns für das informative Gespräch

Die 12 Rürup-Fragen

Zwölf zentrale Fragen gibt es zu der Rürup-Konstruktion. Wir haben darauf kundenfreundliche Antworten gefunden, die wir in den folgenden Wochen aufgreifen und im Detail erläutern werden.

  • Kann Ihr Rentenfaktor zu Ihrem Nachteil verändert werden?

  • Dürfen Sie mit Ihrer Beitragszahlung pausieren?

  • Entstehen Ihnen Nachteile, wenn Sie früher in Rente gehen?

  • Entstehen Ihnen Nachteile, wenn Sie später in Rente gehen?

  • Wie sieht die Basis der Zuzahlungen aus?

  • Basiert Ihr Rentenfaktor auf dem Garantieguthaben über dem Gesamtguthaben?

  • Kommen Ihnen Verbesserungen der Rechnungsgrundlagen zugute (Besserungsoption?)

  • Wird für Kinder – bei Tod des Elternteiles in der Ansparphase – eine abgekürzte Zeitrente angeboten?

  • Wird die Hinterbliebenenrente mit den ursprünglichen Rechnungsgrundlagen kalkuliert?

  • Welches Guthaben wird für die Ermittlung des Hinterbliebenenanspruchs verwendet?

  • Kann das Guthaben auf einen anderen Anbieter übertragen werden?

  • Fließen vorhandene Rückerstattungen (Kickbacks) vollständig von Investmentfonds vollständig in das Kundenguthaben?

Zum Autor:

Hier bloggt die News-Redaktion der Bayerischen zu allgemeinen und speziellen Themen rund um Versicherung, Finanzen und Vorsorge aber auch in eigener Sache. Wir wünschen eine spannende und frohe Lektüre!

3 Comments

  1. […] der Altersvorsorge zu modernisieren“, erklärt Joachim Haid, Experte für Riester und Rürup, im Interview mit unserer […]

  2. […] hat die Bayerische auch in der Konzeption des Produkts. Denn sie hat zugehört. Im Interview sagt Joachim Haid, Makler und Rürup-Experte der […]

  3. […] nicht jedes gute Produkt erfährt ein Top-Rating. Die Basis-Rente AKTIV ist so eines, eine moderne Fondsrente mit variablen Anlagemöglichkeiten. Philip Wenzel, Fachwirt […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar