Ein Schritt zurück in eine neue Normalität ist geglückt. Die zweite Auflage des Biometrie Experten-Kongress 2020, auch bekannt als Biomexkon, liegt hinter uns. Und damit zwei Tage interaktiven Austauschs zwischen Publikum, Experten und Entscheidern der Branche. Wir ziehen Bilanz.

Erste hybride Biomexkon

Das Ziel des Biomexkon: Den Markt der Biometrie-Absicherung zu verbessern. Wie treffen Vermittler die richtige Produktauswahl? Wie lässt sich eine Biometrie-Absicherung haftungssicher beraten? Welche Herausforderungen kommen im Leistungsfall auf und welche Haftungsfragen stellen sich für Vermittler? Über all das und noch mehr berieten, diskutierten und informierten die Experten. Hierbei beging der Biomexkon eine besondere Premiere: Aufgrund der, im Zuge der Corona-Krise eingesetzten Beschränkungen, fand der Kongress in hybrider Form statt. 90 Experten waren im InterCityHotel Frankfurt Airport vor Ort dabei, 50 weitere verfolgten den Kongress digital mit. Möglich machte das ein, vom Kongressveranstalter SCALA in Kooperation mit dem Hotelbetreiber und einem IT-Dienstleister ausgearbeitetes, Hygiene- und Technik-Konzept.

Das sind die Speaker

Unter der Leitung von Veranstalter Christian Schwalb kamen beim Biomexkon hochkarätige Experten zu Wort. Rechtsanwalt Björn Thorben M. Jöhnke von der Kanzlei Jöhnke und Reichow klärte etwa über verschiedene Urteile im Bereich der Berufsunfähigkeit auf. Weiterhin informierte Stephan Kaiser vom BU Expertenservice über BU-Leistung. Anja Glorius von kvOptimal.de thematisierte PKV-Tarifoptimierung und Patrick Hamacher (Was-ist-Versicherung.de) brachte den Gästen die Online-Beratung näher. Philip Wenzel von der SCALA-Finanzgruppe vertiefte das Thema BU-Beratung. Last but not least hatte auch der KV-Profi Thorulf Müller einen Gastauftritt und referierte gemeinsam mit Stephan Kaiser über die Herausforderungen, die der Übergang vom Krankentagegeld zur BU mitbringt.

An beiden Tagen folgte auf die Workshops und Expertenvorträge jeweils eine große Podiumsdiskussion unter dem Motto „Experten vs. Versicherer“. Hier beleuchteten beide Seiten ihre Sicht auf die Berufsunfähigkeitsversicherung und, am zweiten Tag, auf alternative Absicherungen.

Ein Schritt zurück in die Normalität

Maximilian Buddecke

Digital mit dabei: Maximilian Buddecke, Vorstand die Bayerische ProKunde AG und Leiter des Partner- und Kooperationsvertriebs. Seine Erwartungen an den Biomexkon: Hoch! „Ich habe viel fachlichen Input und einen objektiven, neutralen Blick auf die Welt der Biometrie erwartet“, erklärt Buddecke im Interview. „Diese Erwartungen hat der Biomexkon voll und ganz erfüllt. Das, was Christian Schwalb da auf die Beine gestellt hat, ist aller Ehren wert. Gerade in Zeiten von Covid ist die Planung von Events nicht leicht, aber er hat das durchgezogen und ein echt tolles Konzept entwickelt. Da sind wir von der Bayerischen als Biometrieanbieter sehr gern mit dabei.“ Maximilian Buddecke zufolge ist auch der Schritt in Richtung Präsenzveranstaltung, in Richtung Normalität wichtig. „Wir sind Menschen und wir socializen“, sagt er dazu. „Mit viel Vernunft und ganz viel Rücksicht finde ich es gut, dass wir wieder Präsenzveranstaltungen machen, sofern das Risiko vertretbar ist.“

Für alle, die an weiteren Informationen rund um Biometrie und Arbeitskraftabsicherung interessiert sind, steht unser AKS-Kompetenz-Center zur Verfügung.

Titelbild: ©Manuel Schönfeld/stock.adobe.com, Beitragsbild: © die Bayerische, Video: © BSC GmbH