BU Kompetenz-Center / Zielgruppen2018-03-22T11:11:40+01:00

BU Kompetenz-Center / Zielgruppen

Ob BU-Absicherung für jüngere Zielgruppen, für Beamte oder Angestellte: Diese Beiträge liefern wertvolle Hinweise und Tipps für eine zielgruppenorientierte Kundenansprache, ein qualifiziertes BU-Beratungsgespräch und die Kundenbetreuung.

Frühe Vögel flexibel versichern: Neue BU-Tarife für junge Menschen

Von |29. Oktober 2020|

Die Bayerische hat ihre Berufsunfähigkeitsversicherung nachjustiert. Nun kommen Berufseinsteiger, Studenten und Schüler noch besser weg.

Von #jedervierte bis FIT21: Balanceakt mit der Berufsunfähigkeit

Von |16. Oktober 2020|

Berufsunfähigkeit: Wie funktioniert die Beratung? Welche rechtlichen Fallen warten auf Vermittler? Alle Details zur Berufsunfähigkeit.

Der Leistungsfall kann existenziell sein und die Stunde der Wahrheit

Von |9. Oktober 2019|

Wenn es um Arbeitskraftabsicherung geht, wird engagiert diskutiert. Warum das falsch ist zeigt der Gastbeitrag von Alexander Schrehardt, Fachjournalist, Buchautor und Geschäftsführer von AssekuranZoom.

Zielgruppe Köche: Hartes Pflaster mit hohen Ansprüchen

Von |13. September 2019|

Scharfe Klingen, offene Flammen und Dauerstress: Küchen gehören zu den anspruchsvollsten Arbeitsplätzen überhaupt. Wir liefern Hintergründe, Fakten und Risiken eines toughen Berufsfelds.

Zielgruppe Journalist: Einsatz zwischen Redaktionsbüro und Krisengebiet

Von |1. August 2019|

Egal ob Chefredakteur, Nachrichtensprecher oder Kriegsreporter: Journalisten sind in vielfältigen Gebieten im Einsatz. Was müssen Vermittler über diese Zielgruppe wissen und welcher Schutz ist der richtige?

Schulanfang 2019: So bekommt die Schultüte zusätzliche Symbolkraft

Von |23. Juli 2019|

Süßigkeiten, Schulsachen, Spielzeug: Gibt es zum Schulanfang 2019 nicht eine sinnvolle Alternative, die auch noch in die Schultüte gehört?

Warum junge Menschen das Thema Berufsunfähigkeit verdrängen

Von |11. Juni 2019|

Laut einer YouGov-Studie sind es vor allem junge Leute, die keinerlei Notwendigkeit sehen, sich privat gegen Berufsunfähigkeit abzusichern. Wie können Makler darauf reagieren?

Nach oben