Schwer erkrankt: was das bedeutet, kann sich ein Gesunder nur schwer vorstellen. Und nicht immer tritt eine vollständige Gesundung ein. Und selbst wenn, der Weg bis dahin ist oft langwierig und kostenintensiv. Damit zu den gesundheitlichen nicht auch noch existenzielle Sorgen dazu kommen, gibt es eine spezielle Absicherung für schwere Krankheit: die Dread Disease Versicherung.

Den Mut und die Existenz nicht verlieren

Liegt noch keine vollständige Berufsunfähigkeit vor, kann kein Anspruch auf eine Berufsunfähigkeits-Rente geltend gemacht werden. Um diese Lücke zu schließen, bieten wir die Schwere Krankheiten-Versicherung an. Diese kann entweder als Existenzsicherungs-Rente oder als Soforthilfe abgeschlossen werden.

Greift auch bei psychischen Erkrankungen

Die Dread Disease der Bayerischen schützt vor den finanziellen Folgen von insgesamt 38 Krankheiten. Dazu zählen Krebs, Herzinfarkt, Schlaganfall, Demenz oder Multiple Sklerose, um nur die häufigsten schweren Erkrankungen zu nennen. Die Police leistet außerdem auch im Falle einer psychischen Beeinträchtigung*. Denn psychische Erkrankungen wie Depression oder Burn Out mindern die Erwerbsfähigkeit. Ihre Heilung verlangt viel Kraft, Zeit und Engagement.

Wer kommt dann für die finanziellen Sorgen auf? Unsere Einkommensabsicherung mit Soforthilfe “Diagnose X – Premium PROTECT” sowie unsere Existenzsicherungs-Rente “Diagnose X – Multi-PROTECT”. Für beide Policen gilt: Durch die Nachversicherungsgarantie lässt sich die Leistung zum Teil sogar ohne Gesundheitsprüfung an sich verändernde Lebensverhältnisse, wie Heirat, Familiengründung oder Hausbau, anpassen.

Regelmäßige Rentenzahlung

Unsere Police Multi PROTECT deckt finanzielle Einbußen nach einem Schicksalsschlag mit einer regelmäßigen Rentenzahlung ab. Die Versicherung kann sowohl für Erwachsene bis zum Höchsteintrittsalter von 60 Jahren als auch für Kinder ab vier Jahren abgeschlossen werden. Die vereinbarte Rente wird bei schweren Schicksalsschlägen gezahlt. Hierzu zählen Invalidität (ab 50 Prozent), Krebs oder Pflegebedürftigkeit. Abgesichert sind zudem der Verlust von Grundfähigkeiten (etwa Hör- und Sehvermögen) und Organschäden wie etwa dauerhaftes Nierenversagen. Ob, was und wie viel der Kunde im Versicherungsfall noch arbeiten kann, ist bei der Multi PROTECT unerheblich.

Die Vorteile der Existenzsicherungsrente Multi PROTECT der Bayerischen: 

  • leistet bei schweren Unfällen, sofern eine dauerhafte Beeinträchtigung vorliegt (ab 50 Prozent Invalidität)
  • psychische Erkrankungen, die zum Beispiel eine dauerhafte Betreuung notwendig machen*
  • Organschäden nach einem Unfall oder einer Krankheit (wie Herzinfarkt, Erkrankung des zentralen Nervensystems und bei Nieren-, Lungen- oder Lebererkrankungen)
  • Verlust von Grundfähigkeiten (wie Seh-, Hör- und Sprachvermögen, Multipe Sklerose, Schlaganfall, etc.)
  • Pflegebedürftigkeit nach Unfall oder Krankheit
  • Krebserkrankung

Und wer auf schnelle Hilfe Wert legt, ist mit der Variante Premium auf der sicheren Seite. Denn hier ist eine Soforthilfe essenzieller Bestandteil der Police.

Auch wichtig für Unternehmer

Ein umfassender Leistungskatalog, Hilfe auch ohne den Eintritt einer Berufsunfähigkeit, optional eine Soforthilfe: das sind die Vorteile der Dread Disease Versicherung. Wer ein eigenes Unternehmen hat, kann über eine Schwere-Krankheiten-Versicherung auch dieses vor Ausfallzeiten zumindest finanziell schützen. Immerhin verwaisen rund ein Viertel der Unternehmen in Deutschland bei Tod oder Schwerer Krankheit des Chefs ohne weitere Nachfolgeregelungen oder finanzielle Vorsorge für diesen Ernstfall. Die Beiträge zu einer Dread Disease lassen sich übrigens steuerlich absetzen.

 

Titelbild: (c) doris oberfrank-list