Erleichterung bei 1860: Die Löwen erfinden sich neu

Von |2017-07-13T16:55:51+02:0013. Juli 2017|Tags: , , , |

Löwen erfinden sich neu

Die Saison der Löwen ist pünktlich zum Start gesichert. Die Insolvenz abgewendet. Veränderungen in den Klubstrukturen sollen mehr ökonomischen Sachverstand garantieren. Darüber berichtet OVB online.

Volle Kraft voraus

Um 0.13 Uhr verschickte die 1860-Pressestelle die offizielle Bestätigung: “Volle Kraft voraus. Löwen-Neustart in der Regionalliga Bayern gesichert.” Löwen-Geschäftsführer Markus Fauser zeigt sich erleichtert: “Aufregende und unsichere Wochen” lägen hinter dem Traditionsverein. “Wir waren nahe an der Insolvenz dran.” Am Dienstagabend erklärte sich dann aber Investor Hasan Ismaik doch bereit, seine Darlehen zu stunden. Die positive Fortführungsprognose haben auch zwei Wirtschaftsprüfungsgesellschaften bestätigt.

Einen wesentlichen Beitrag zur finanziellen Rettung leistete auch der Hauptsponsor. Die Bayerische half mit einem Überbrückungsdarlehen die klaffende Finanzlücke zu schließen. “Die aktuelle Krise ist bewältigt”, erklärte Martin Gräfer, Vorstand des Hauptsponsors die Bayerische. Dennoch gibt es noch reichlich Herausforderungen, die es nun anzupacken gilt. Zukünftig übernimmt Thomas Heigl, Vorstand der Bayerischen, ein Mandat im Aufsichtsrat des TSV 1860. Zudem wird ein Wirtschaftsarbeitskreis gegründet. In dem Gremium sollen Sponsoren und andere Persönlichkeiten der Wirtschaftswelt formiert werden, um die Löwen-Geschäftsführung in ökonomischen Fragen zu beraten.

Den sportlichen Erfolg immer im Blick

Als Beauftragter des Präsidiums zieht außerdem der Jurist und frühere Verwaltungsratschef Karl-Christian Bay in den Wirtschaftsarbeitskreis und in den Aufsichtsrat der KGaA ein. Laut OVB online hat es den Anschein, die Löwen seien dabei, sich neu zu erfinden. Über allen strukturellen Änderungen stehe jedoch stets der sportliche Erfolg.

Zum Beitrag

Zum Autor:

Hier bloggt die News-Redaktion der Bayerischen zu allgemeinen und speziellen Themen rund um Versicherung, Finanzen und Vorsorge aber auch in eigener Sache. Wir wünschen eine spannende und frohe Lektüre!

Hinterlassen Sie einen Kommentar