Es hat längst Tradition: Auf der DKM zeigen wir uns nicht nur als Bayerische, sondern gemeinsam mit unserer nachhaltigen Tochter Pangaea Life. So natürlich auch 2019. Viel Anlass zum Feiern gab es dieses Jahr aber für beide.

Die Bayerische konnte den OMGV Award in der Kategorie „Maklerunterstützung“ abräumen. Besonders überzeugend für die Jury: umdenken.co (das auch beim DKM365 Blog-Award den 4. Platz belegte) als stetiger und hilfreicher Content-Lieferant und die „Vielzahl von Onlineabschlussrechnern“ für Vermittlerhomepages.

Aber Joachim Zech, Leiter Marketing bei der Bayerischen, identifizierte noch einen weiteren wichtigen Aspekt:

„Was uns von vielen unterscheidet, ist nicht nur der tolle Content auf umdenken.co, sondern auch die Unterstützung in den geschlossenen Facebook-Fachgruppen. Hier holen wir die Vermittler mit ihren Bedürfnissen direkt ab. Teilweise mit einer Reaktionsgeschwindigkeit von zehn bis zwanzig Minuten.“ Joachim Zech, Leiter Marketing die Bayerische

Wie sich die DKM aus Sicht von Joachim Zech entwickelt hat und wieso es ihm keine Probleme bereitet, als leidenschaftlicher HSV-Fan den TSV1860 Löwen auf der Brust zu tragen, erklärt er im Video-Interview.

Ausgezeichnete Nachhaltigkeit

Doch nicht nur die Bayerische durfte sich über Preise freuen. Auch Pangaea Life wurde auf der DKM ausgezeichnet. Genauer: Die Direktversicherung im Bereich betriebliche Altersvorsorge. Sie erhielt vom Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) als einziges echt nachhaltiges Produkt ein “Sehr gut” und bekam die Auszeichnung direkt vor Ort in Dortmund verliehen.

Pangaea Life Geschäftsführer Uwe Mahrt lieferte auf der DKM auch gleich die Begründung, warum eine nachhaltige bAV-Police eine wichtige Ergänzung für jedes Vermittler-Portfolio ist:

„Immer mehr Unternehmen stellen sich konsequent nachhaltig auf. Das geht dann von dem Geschirr in der Firma über die Bank bis hin zur betrieblichen Altersvorsorge. Der Trend wird zunehmen.“ Uwe Mahrt, Geschäftsführer Pangaea Life

Es war uns ein Vergnügen!

Natürlich sind Preise etwas Wunderbares. Und sie bestärken uns in den Schwerpunkten, die wir setzen, und der Arbeit und Leidenschaft, die wir investieren. Aber das eigentliche Highlight dieser und jeder anderen DKM war der Austausch mit den Besuchern. Der direkte und offene Dialog mit unseren Vertriebspartnern und dem Fachpublikum ist das Herz der Messe. Das verdanken wir natürlich auch unserem ambitionierten Team, das immer wieder kreative Ansätze findet, um in dieser Branche nachhaltig Dinge positiv zu entwickeln und außerhalb der Konventionen zu denken. Ein großes “Dankeschön” an dieser Stelle. Da bleibt nur noch zu sagen: Wir freuen uns schon auf 2020, wenn wir vom 27. bis 29. Oktober in den Westfalenhallen wieder aufeinander treffen.

Titelbild: ©die Bayerische