Shutout im Bayern-Derby: EHC gewinnt in Augsburg

//Shutout im Bayern-Derby: EHC gewinnt in Augsburg

Shutout im Bayern-Derby: EHC gewinnt in Augsburg

Es war ein starker Auftritt der roten Bullen beim Nachbarn in Augsburg. Zum ersten mal blieb der EHC Red Bull München in dieser Saison ohne Gegentreffer – und das auch noch im Bayern-Derby. Vor ausverkauftem Haus schlug der amtierende Deutsche Meister die Augsburger Panther mit 3:0.

redbullmuenchen.de

redbullmuenchen.de

Erstes Drittel

Beide Teams begannen auf ebenbürtigem Niveau und kamen vom Start weg zu guten Torszenen. Die Münchner konnten dabei aber ganz auf ihren Schlussmann David Leggio zählen. Gegen anstürmende Augsburger glänzte er mehrfach mit guten Paraden. Auf der anderen Seite machten es die Gäste besser. Ex-Augsburger Daryl Boyle konnte in der 14. Minute von der blauen Linie seinen ersten Saisontreffer zum 1:0 markieren.

Zweites Drittel

Im zweiten Durchgang bekamen die Red Bulls zusehends mehr Zugriff auf das Spiel. Sie ließen kaum noch Gelegenheiten der Hausherren zu und kontrollierten das Geschehen. Etwa um die 30. Minute gerieten die Panther in Unterzahl. Das wussten die Münchner zu nutzen. Und so war es Yannic Seidenberg, der den Puck zum 2:0 Pausenstand im Tor der Augsburger versenkte.

Letztes Drittel

Auch der Schlussabschnitt zeigte ein wenig verändertes Bild. Die Gäste waren weiter die spielbestimmende Mannschaft. Die Defensive ließ hinten nichts anbrennen und die Offensive war im Gegenzug vorne eiskalt. Eine erneute Überzahl nutzten die Red Bulls zur Entscheidung: Patrick Hager feuerte aus der Distanz zunächst nur an den Pfosten. Aber Maxi Kastner stand goldrichtig und konnte den Querschläger aus der Luft zum 3:0 verwerten (50.).

Endergebnis

Der Youngster Maxi Kastner freute sich nach dem Spiel über die starke Teamleistung: „Es läuft gerade wirklich ganz gut bei mir. Ich will meine Chance nutzen, wenn ich jetzt mehr spielen darf und ich der Mannschaft beim Gewinnen helfen kann. Wir waren heute effizient und haben unsere Chancen genutzt. Das mussten wir auch, weil wir nicht so viele Möglichkeiten hatten – umso wichtiger war, dass wir die Dinger vorne reinhauen.“

Augsburger Panther gegen EHC Red Bull München 0:3 (0:1|0:1|0:1)

Zum Spielbericht

Zum Autor:

Hier bloggt die News-Redaktion der Bayerischen zu allgemeinen und speziellen Themen rund um Versicherung, Finanzen und Vorsorge aber auch in eigener Sache. Wir wünschen eine spannende und frohe Lektüre!

Hinterlassen Sie einen Kommentar