Fahranfänger starten durch: mit Endlich-mobil-Vorteil

Von |2017-04-06T09:26:52+02:003. April 2017|Tags: , , , , , |

Kfz-Versicherungen für Fahranfänger sind teuer. Denn sie starten mit der Schadenfreiheitsklasse 0. Und wenn sie das Auto ihrer Eltern benutzen, steigt deren Prämie kräftig an. Dafür bietet die Bayerische jetzt in der Meine-Eine-Police den Endlich-mobil-Baustein an – mit erheblichen Kostenvorteilen.

Ist das Auto bei der Bayerischen versichert, können Heranwachsende zwischen 17 und 25 mit dem Endlich-mobil-Vorteil der Meine-Eine-Police dieses benutzen, ohne dass die Versicherungsprämie ansteigt. Für das zweite und dritte Kind gibt es bei diesem Baustein sogar einen Familienrabatt. Gleichzeitig können die Jugendlichen damit anfangen, schadenfreie Jahre zu sammeln, die ihnen später angerechnet werden können, wenn sie selbständig eine Kfz-Versicherung bei der Bayerischen abschließen. Doch sehen Sie selbst:

 

Titelbild: © UBER IMAGES, Video: © die Bayerische

 

Zum Autor:

Hier bloggt die News-Redaktion der Bayerischen zu allgemeinen und speziellen Themen rund um Versicherung, Finanzen und Vorsorge aber auch in eigener Sache. Wir wünschen eine spannende und frohe Lektüre!

Ein Kommentar

  1. Safe Home: Alles in Ordnung 4. April 2017 um 10:01 Uhr - Antworten

    […] Die Meine-Eine macht aus bis zu sieben Bausteinen eine einzige Police. Alle im Haushalt lebenden Personen sind mitversichert. Die drei festen Bausteine sind die Privat-Haftpflicht-, Hausrat- und Glas-Versicherung. Der Schutz ist mit vier Wahlbausteinen ergänzbar: Wohngebäude, Rechtsschutz, der Unfall-Police INDIVIDUAL sowie dem Endlich-mobil-Vorteil. […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar