Rückenprobleme, Bewegungsmangel und falsche Ernährung sind elementare Probleme unserer Gesellschaft. Und zwar schon ohne die aktuellen Einschränkungen durch die Corona Pandemie.

Jetzt, wo die Menschen ihren Aufenthalt im Freien oft zusätzlich reduzieren müssen und Fitness Studios sowie Sportvereine geschlossen sind, werden diese Probleme noch prominenter. Deswegen hat die Bayerische die FIT21 Challenge ins Leben gerufen. Und sich fitte Partner mit ins Boot geholt. Denn auch zuhause ist die Gesundheit ein wertvolles Gut, das es zu schützen gilt.

#oanszwoagsportelt

Klaus Reithmeier von Lederhosentraining bringt normalerweise große Menschenmengen unter freiem Himmel zum Schwitzen. In Zeiten von Corona weicht er jedoch auf die digitalen Kanäle Instagram und YouTube aus. In knackigen rund 10-minütigen Videos zeigt er effektive Übungen, um den gesamten Körper in Bewegung zu bringen. Ohne besonderes Equipment und ganz einfach in den eigenen vier Wänden nachzumachen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Mitte finden

Bewegung ist wichtig. Flexibilität und Dehnung auch. Gerade durch das Arbeiten im Home Office, ohne ergonomische Bürostühle, höhenverstellbare Schreibtische und Co., entstehen Blockaden und Verspannungen. Das perfekte Gegenmittel: Yoga! Und für die richtige Trainerin mussten wir gar nicht lange suchen. Denn unsere Produktmanagerin Lisa Deurer kennt sich nicht nur in der Biometrie richtig gut aus, sie ist auch extrem fit in Sachen FitYoga. Drei Einheiten steuert sie zur #21TageDahoamChallenge bei. Unter anderem diese hier für die Hüfte. Mitmachen kann auch hier jeder. Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Superfoods und Power-Frühstück

Zu der richtigen sportlichen Betätigung gehört auch eine ausgewogene Ernährung für die richtige Power. Und wer kennt es nicht: Das Home Office birgt auch die dauerhafte Gefahr, für den ein oder anderen Snack Kühl- oder Vorratsschränke zu plündern. Deshalb ist Ernährungsberaterin Martina Santer die Dritte im Bunde von FIT21. Sie erklärt, wie eine gesunde Ernährung gerade jetzt, wo sie besonders gefordert ist, gelingen kann. Und welche Lebensmittel dazu geeignet sind. Beispielsweise die “Superfoods”. Was alles unter diese Kategorie fällt und was Superfoods eigentlich zu Superfoods macht, erklärt Martina im Video.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein gesunder Körper und ein starkes Immunsystem sind immer wichtig. Aber gerade in der jetzigen Zeit lauern viele Risiken für die Gesundheit dort, wo wir sie kaum vermuten. Das Programm FIT21 hilft sowohl Vermittlern als auch Kunden dabei, ohne Sportverein und Fitness Studio in Bewegung zu bleiben. Abschließend können Vermittler das Programm als Empfehlung an ihre Kunden weitergeben und so ganz unverbindlich einen Gesprächseinstieg ins Thema Gesundheit und Absicherung finden. Die ersten 15 Videos gibt es hier in der YouTube Playlist (die Aktion ist am 1. April gestartet). Viel Spaß und bleibt gesund!

Titelbild: ©Valerii/stock.adobe.com