Gesunde Zähne, gesunder Körper, gesundes Lebensgefühl!

/, Für Partner, Persönlich, Reinheitsgebot, Top-Themen/Gesunde Zähne, gesunder Körper, gesundes Lebensgefühl!

Gesunde Zähne, gesunder Körper, gesundes Lebensgefühl!

  • Gesunde Zähne, gesunder Körper, gesundes Lebensgefühl!

Jeder fünfte Kassenpatient sorgt mit einer Zahnzusatzversicherung vor. Das belegen die Zahlen der Krankenversicherungsverbände. Und obwohl die Police nicht zu den wichtigsten für Versicherer, Makler und Kunden zählt. Sie ist gefragt bei Kunden und ein Türöffner für Vermittler.

Gesunde Zähne, gesunder Körper. Egal ob beim Essen, Lächeln oder Sprechen. Schöne Zähne tragen zu einem gesunden Lebensgefühl bei. Zahnprobleme hingegen können weitere Beschwerden auslösen. So fasst die Deutsche Vermögensberatung AG (DVAG) es zusammen:

  • Knieprobleme durch eine Fehlregulation des Kiefergelenks
  • Gelenkentzündungen oder Rheuma aufgrund von „toten“ Zähnen
  • Wiederkehrende Lungenentzündungen durch inhalierte Bakterien im Mundraum
  • Bluthochdruck durch wurzelbehandelte Zähne
  • Kopfschmerzen durch Zahnknirschen oder Zahnfehlstellungen
  • Rücken- und Schulterschmerzen wegen einer Erkrankung des Kausystems

Zahngesundheit als Beratungseinstieg

Hier ist in erster Linie natürlich ein guter Arzt gefragt, der die Schmerzen ganzheitlich untersucht und auf einen möglichen Zusammenhang zwischen Kopfschmerzen und Zahnproblemen hinweist. Sind die Ursachen auf eine Erkrankung des Kausystems zurückzuführen wird die Behandlung schnell teuer. Gut, wer eine Zahnzusatzversicherung abgeschlossen hat. Und gerade deshalb das perfekte Thema für den Beratungseinstieg im Kundengespräch. Denn dabei sind sich wohl alle einig: Überraschungen von der Zahnfee sind super. Für Erwachsene aber winken vom Zahnarzt eher böse Überraschungen. Zahnersatz kann gesetzlich versicherte Patienten schnell einen vierstelligen Betrag kosten. Zuzahlungen der Krankenkasse bereits mit einbezogen. Und auch eine Krone oder Brücke kostet – je nach Zahnarzt und Region – etwa zwischen 900 und 2.200 Euro. Im Vergleich gibt es die Zahnzusatzversicherung ZAHN für Kinder bereits ab 5,70 in der Variante Smart. Für Erwachsene ab 31 Jahren ist selbst der Prestige-Tarif ab 32,60 Euro erhältlich.

Ist der Kunde jetzt von der Versicherung und dem Berater überzeugt, so ist der Übergang zu weiteren Produkten und Vorsorgeleistungen der Bayerischen einfacher möglich. Ob zum Thema Altersvorsorge, Einkommenssicherung oder Sach-Versicherung. Ist das Eis gebrochen, ist der Weg für die Beratung zu sensibleren Themen, wie der Vorsorge für eine mögliche Berufsunfähigkeit, bereitet.

Auch im Jahr 2019 beitragsstabil

Im April 2018 erhielt die Zusatzversicherung ZAHN Prestige die Bestnote sehr gut (0,5) der Stiftung Warentest. Unter den 220 getesteten Policen ist das der klare Testsieger. Und auch die Varianten Komfort (sehr gut, 1,3) und Smart (gut, 1,6) gehören zu den Top-Versicherungen. Der Prestige-Tarif der Bayerischen bietet eine volle Kostenübernahme bei Zahnbehandlung und Zahnersatz. Außerdem in den Tarifen Prestige und Komfort enthalten: Kieferorthopädie in jedem Alter sowie Maßnahmen zur Schmerzausschaltung wie Akupunktur, Narkose und Hypnose. Eine professionelle Zahnreinigung ist in allen Tarifen jährlich inklusive.

„Die Nachfrage nach diesem Testsieger-Produkt ist weiterhin extrem hoch. Es ist zugleich ein Beweis für das große Vertrauen der Kunden in unser Unternehmen – und das macht uns schon ein wenig stolz“, so Martin Gräfer, Vorstand der Bayerischen.

Jetzt mitmachen!

Zum internationalen Tag der Zahnfee hat die Bayerische eine große Kundenaktion gestartet. Und weil die Zahnfee zu allen kommt, egal ob Groß oder Klein, darf auch am Malwettbewerb die ganze Familie teilnehmen. Die genauen Teilnahmebedingungen, die Teilnahmeerklärung und alle weiteren Infos gibt es hier.

Titelbild: © olly / fotolia.com

Zum Autor:

Hier bloggt die News-Redaktion der Bayerischen zu allgemeinen und speziellen Themen rund um Versicherung, Finanzen und Vorsorge aber auch in eigener Sache. Wir wünschen eine spannende und frohe Lektüre!

Ein Kommentar

  1. Lea Kunze 5. Juni 2019 um 15:51 Uhr - Antworten

    Toller Beitrag!

Hinterlassen Sie einen Kommentar