Den Nagel auf den Kopf treffen: Versicherungen für das Handwerk

  • Handwerk Gewerbeversicherung

Ob Schreinerei, Kfz-Werkstatt, Malerbetrieb – ein handwerkliches Unternehmen baut stets auf den guten Ruf, den es sich erarbeitet hat. Es muss rund laufen, wie eine gut geölte Maschine. Wer kann sich schon leisten, dass die Kundschaft fernbleibt? Doch egal, wie umsichtig die Mitarbeiter arbeiten oder wie penibel Sicherheitsvorschriften eingehalten werden, es kann immer etwas Unvorhergesehenes passieren. Gut, wer umfassend vorgesorgt hat!

Mit unserer Gewerbe-Police BusinessAll-Risk haben Gewerbe-Kunden für alle Gefahren den passenden Schutz unter einem Dach, auf einem Versicherungsschein. Vor allem für kleinere Unternehmen ist jedoch häufig unser Tarif BusinessSelect die richtige Wahl. Darin sind Grundgefahren wie Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel sowie Einbruchdiebstahl abgesichert. Weitere Risiken können individuell durch weitere Bausteine abgesichert werden.

Handwerker Gewerbeversicherung der BayerischenBesonders wichtig für Handwerksbetriebe sind die folgenden Bausteine:

Feuer, Wasser, Sturm 

Sie ist die „Hausratsversicherung“ für den Handwerksbetrieb. Durch die Inhaltsversicherung sind Inventar und Betriebsinhalt versichert. Werkzeuge, Maschinen und andere Materialien sind gegen Schäden durch Feuer, Einbruchdiebstahl, Leitungswasser oder Sturm und Hagel versichert. Gerade im holzverarbeitenden Handwerk sind Feuer oder Wasser besonders gefährlich. Und gerade die letzten Wochen haben gezeigt: Ein Sturm kann schnell ganze Existenzen zerstören. Ein Baum fällt auf die Werkstatt und beschädigt dadurch Inventar und gelagerte Auftragsarbeiten oder Materialien. Finanzielle Sorgen sind dabei vorprogrammiert.

Wenn der Funke überspringt …

Wo gehobelt wird, da fallen Späne. Und wo viel Holz verarbeitet wird, ist das Risiko besonders hoch, dass ein Brand den kompletten Betrieb zerstört. Wenn beispielsweise in einer Schreinerei ein Feuer alles lahmlegt, ist eine längere Zwangspause nötig. Bis das Unternehmen den Betrieb wieder vollständig aufnehmen kann, vergeht oft viel Zeit. Neben Nerven und Zeit kostet der Wiederaufbau aber vor allem auch Geld. Eine Betriebsunterbrechungs-Versicherung schützt vor den finanziellen Sorgen. Denn sie ersetzt den entgangenen Gewinn und anfallende Fixkosten. Mieten und Gehälter sind deshalb gesichert.

Schutz vor hohen Kosten

Unvorhergesehene Situationen passieren schnell. Die teure Jacke des Kunden bleibt an einem herausstehenden Nagel hängen. Der reißt ein Loch in den Stoff. Oder ein Hammer liegt wacklig auf einem Tisch, fällt versehentlich auf den Fuß des Kunden. Durch das Gewicht des Werkzeugs bricht sein Fuß. Auf den Betrieb kommen durch solche Unfälle hohe Kosten zu: Schadensersatz, Schmerzensgeld. Im schlimmsten Fall auch noch Lohnforderungen, weil der Kunde durch den Unfall nicht arbeiten kann. Mit der Betriebshaftpflicht-Versicherung reißen solche Forderungen kein zusätzliches Loch in die Finanzen.

Titelbild: © Aycatcher, Beitragsbild: © die Bayerische

Zum Autor:

Hier bloggt die News-Redaktion der Bayerischen zu allgemeinen und speziellen Themen rund um Versicherung, Finanzen und Vorsorge aber auch in eigener Sache. Wir wünschen eine spannende und frohe Lektüre!

Hinterlassen Sie einen Kommentar