Wind of Change: Jetzt zur Kfz-Versicherung der Bayerischen wechseln

/, Reinheitsgebot/Wind of Change: Jetzt zur Kfz-Versicherung der Bayerischen wechseln

Wind of Change: Jetzt zur Kfz-Versicherung der Bayerischen wechseln

Von |2017-11-10T17:54:51+02:009. November 2017|Tags: , , , , , |
  • Kfz-Versicherung

Wer einen Wechsel seiner Kfz-Versicherung plant, sollte spätestens jetzt vergleichen. Bis Ende des Monats haben Autofahrer Zeit, ihre Autoversicherung zu kündigen. Und sollten bis dahin schon den neuen Vertrag abgeschlossen haben.

2,2 Millionen Kunden kehrten Ende 2016 ihren Versicherern den Rücken. Aber Vorsicht: Wer wechseln will, sollte gut beraten sein.

Sicher fahren mit der Bayerischen

Damit Unfallfolgen nicht zu einer finanziellen Vollbremsung führen, bietet die Bayerische mit ihrer Kfz-Versicherung einen rundum Schutz für Sach- und Personenschäden.

Kfz-Haftpflichtschäden werden bis 100 Millionen Euro versichert. Zusätzlich und beitragsfrei können Umweltschäden mit in die Versicherung aufgenommen werden. Und mit der Mallorca-Police fahren Reisende ihren Mietwagen im Ausland mit der gleichen Deckungssumme wie in Deutschland.

Haarig

Bei einem Unfall mit Haarwild greift der Smart-Tarif. Kunden, die sich für Komfort entscheiden, erweitern ihren Schutz auf Zusammenstöße mit Tieren aller Art. Prestige-Kunden versichern zusätzlich Folgeschäden, zum Beispiel durch Marder, bis zu einer Höhe von 3.000 Euro.

Komm und hol mich!

Bei einem Unfall ist schnelle und unkomplizierte Hilfe gefragt. Ein Anruf genügt. Die Kfz-Schaden-Assistance der Bayerischen übernimmt die komplette Schadensaufnahme und organisiert nicht nur die Reparatur, auch die Abholung des Wagens ist inklusive. Versicherte erhalten einen kostenlosen Ersatzwagen.

Im richtigen Moment „appgesichert“ sein

Zusammen mit der SituatiVE GmbH hat die Bayerische vier Kurzzeitversicherungen rund ums Autofahren auf den Markt gebracht. Über die App appgesichert können sich Kunden auf Tagesbasis vor Schäden versichern. Und damit sorgenfrei fremde PKWs benutzen.

Gemeinsam in den Urlaub

Mit der Zusatzversicherung DrittfahrerSchutz versichern sich Personen für ein Fahrzeug, auf das sie nicht zugelassen sind. Steht ein gemeinsamer Urlaub mit Freunden oder der Familie an, können so alle Führerscheinbesitzer für einen bestimmten Zeitraum versichert werden. Mindestens 24 Stunden. Maximal 27 Tage. So lange gilt der Zusatzschutz.

Wir teilen alles: Carsharing

Mit dem Zug von München nach Köln gefahren. Jetzt wird ein Auto benötigt? Dafür gibt es Carsharing-Unternehmen. Ist ein freies Auto per App gefunden worden, kann es auch schon losgehen. Alles ganz easy – nur: Unfälle bitte vermeiden, denn das kann teuer werden!

Carsharing-Fahrzeuge sind zwar prinzipiell versichert. Im Schadensfall muss aber eine Selbstbeteiligung gezahlt werden. Und genau hier greift der CarsharingSchutz. Bei der Nutzung eines Autos von DriveNow, car2go oder Flinkster, sind Schäden bis maximal 1.000 Euro versichert. Dieser Schutz gilt 24 Stunden innerhalb Deutschlands. Diese Versicherung gibt es in abgewandelter Form übrigens auch für Mietwagen.

Weitere Informationen zu unseren Kfz-Versicherungen lesen Sie hier.

Titelbild: © candy1812

Zum Autor:

Hier bloggt die News-Redaktion der Bayerischen zu allgemeinen und speziellen Themen rund um Versicherung, Finanzen und Vorsorge aber auch in eigener Sache. Wir wünschen eine spannende und frohe Lektüre!

2 Comments

  1. […] Risiken können Kunden mit einer klassischen Kfz-Versicherung vermeiden. Auch die permanente Überwachung des eigenen Fahrstils. Denn für viele Autofahrer […]

  2. Banyo Aynası 23. November 2017 um 19:51 Uhr - Antworten

    Danke für die Mühe, die Sie gemacht haben, um das alles zusammenzutragen.

    MfG Banyo

Hinterlassen Sie einen Kommentar