Achtung, Achtung: Die Bayerische sucht den Komposit-King. Und Ihr könnt mitmachen – und auch etwas gewinnen. Zur Auswahl stehen drei innovative Sachprodukte die jeweils ein Kollege aus dem Team der Bayerischen vertritt. Welcher Tarif ist Euer Favorit? Mit jedem Voting steigt die Chance auf einen der drei Gewinne. Wir stellen Euch die drei Anwärter vor:

Zahnzusatzversicherung

„Unsere Zahnzusatzversicherung steht für Leistungsstärke und Kundenorientierung. Das bestätigt auch Stiftung Warentest.“ – Daniel Regensburger

Mit Hilfe der vier Zahntarife, Smart, Komfort, Prestige und Prestige Plus finden Kunden der unterschiedlichsten Zielgruppen das passende Produkt. Stiftung Warentest hat Zahn Prestige und Zahn Prestige Plus sogar mit Note sehr gut ausgezeichnet.
Bei der Prestige Plus übernimmt die Versicherung im ersten Jahr die kompletten Kosten für eine elektrische Zahnbürste im Wert von maximal 60 Euro. Auch die professionelle Zahnreinigung ist mit einer maximalen Summe von 250 Euro pro Kalenderjahr versichert.
Kinder die keine eigene Zahnzusatzversicherung und das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, sind beitragsfrei bei Unfall in der Prestige Plus mitversichert.
Laut Daniel Regensburger hat die Zahnzusatzversicherung auch einen ökonomischen Vorteil: Die Tarife besitzen nämlich nur zwölf Monate Haftungszeit und zusätzlich eine attraktive Vergütung.

Unfall-Police INDIVIDUAL

„Wir kommen in unserer Unfall-Police INDIVIDUAL wie ein Schadenverursacher für die tatsächlich entstandenen Schäden auf. Bis zu zehn Millionen Euro“ – Mathias Clemens

Anders als andere Unfallversicherungen am Markt ist die Unfall-Police INDIVIDUAL. Denn bei ihr gibt es Leistungen bereits ab einem Prozent Invalidität. Zusätzlich werden die tatsächlich entstehenden Kosten nach einem Unfall übernommen. Heißt, der Kunde muss sich nicht schon bei Vertragsabschluss auf einen bestimmten Betrag festlegen.
Mit zehn Millionen Euro Schadenssumme ist sie zudem die Versicherung mit dem höchsten Deckungsbeitrag. Leistungen, welche die Unfallversicherung deckt, sind unter anderem Schmerzensgeld, Verdienstausfall, Ausgleich der Rentenminderung, Kosten einer Umschulung, Umbau von Wohnung und Haus und Kosten für Pflege oder kosmetische Operationen.

Meine-eine-Police

„Die Beweislast wird im Schadensfall umgekehrt. Das Produkt steht für eine moderne Art vom Kunden aus zu denken.“ – Matthias Wulfers

Die Meine-eine-Police (MeP) stellt die bekannte Systematik von Sachpolicen auf den Kopf. Das Produkt beinhaltet nicht nur eine Versicherung, sondern setzt sich aus bis zu sieben innovativen Elementen zusammen. Darunter zum Beispiel auch die Unfall INDIVIDUAL oder einer Absicherung für junge Fahrer.

Die Bereiche Privat/Haftpflicht, Hausrat, Glas und Wohngebäude, Rechtsschutz und Unfall sind vollständig mit der All-Gefahren-Deckung abgesichert. Die Beweislast würde im Schadenfall umgekehrt werden, so dass der Versicherer im Zweifel beweisen müsste, dass ein Schaden nicht versichert wäre, so Matthias Wulfers. Das macht die Schadensbearbeitung für den Kunden und den Versicherer denkbar einfach und angenehm.

Täglich voten und Gewinnchancen erhöhen

Ab sofort sind die Tore für die Stimmabgaben geöffnet:

 

Ganze sechs Wochen lang dürfen Makler dann für ihren Komposit-King voten.

Für jede Stimme steigt außerdem die Aussicht auf wöchentlich verloste Amazon Gutschein im Wert von 25 Euro. Als Hauptgewinn gibt es einen Almara EX-7 E-Scooter oder einer DJI Ryze Tello Drohne. Ihr könnt täglich neu abstimmen, und ein tägliches Voting für die Hauptgewinne erhöht Eure Gewinnchancen. Viel Spaß und Erfolg!

 

©Titelbild: Rick Sroka/stock.abode