DKM 2017: Eine wie keine. Konsequenter Allgefahren-Schutz für KMU

/, Klar, Reinheitsgebot, Transparent/DKM 2017: Eine wie keine. Konsequenter Allgefahren-Schutz für KMU

DKM 2017: Eine wie keine. Konsequenter Allgefahren-Schutz für KMU

  • Eine wie keine: Ein Jahr konsequenter Allgefahren-Schutz für KMU

Fast ein Jahr ist es nun her, seit unsere Gewerbe-Police auf der DKM 2016 an den Start ging. Und auch in diesem Jahr sind unsere Experten der Gewerbe-Police am 25. und 26. Oktober wieder bei der DKM 2017 vor Ort. Vermittler sind herzlich eingeladen, uns an altbekannter Stelle zu besuchen. Wir freuen uns auf viele spannende und interessante Gespräche rund um unseren Allgefahren-Schutz für KMU in Halle 4, Stand E22.

Marktüblich war bisher im Bereich Gewerbeversicherung: Was nicht in den Bedingungen steht, ist auch nicht versichert. Nicht so beim Allgefahren-Schutz der Bayerischen. Denn auch bei diesem Tarif haben wir neu und die „Was-wäre-wenn-Frage“ genau anders herum gedacht.

DKM 2016 Gewerbe-Police DKM 2017

Die Gewerbe-Police bei ihrer Vorstellung auf der DKM 2016

Aber was macht die Versicherung so besonders? Ganz klar der innovative Ansatz, wie uns Jenny Ortlepp, Produktmanagerin der Bayerischen, bereits im vergangenen Jahr erklärte: „Was in den Bedingungen nicht explizit anders geregelt ist, ist grundsätzlich mitversichert.“ Die Idee hinter dem Produkt: Ein Tarif, der optimal auf die Bedürfnisse der Kunden eingeht. Für Gewerbekunden ideal. Denn nicht alle Risiken und Gefahren sind im Vorfeld schon abzuschätzen. Unternehmer erhalten durch die Gewerbe-Police eine deutlich höhere Transparenz und Verlässlichkeit.

Individuelle Gesamtabsicherung für alle

Die Versicherung ist bewusst als modulare Kombipolice konzipiert. Denn so haben wir auch kleineren und mittelständischen Betrieben eine umfassende und auf die jeweilige Branche individualisierbare Gesamtabsicherung ermöglicht. Darin enthalten sind:

  • Elementar-Versicherung
  • Unbenannte Gefahren
  • Elektronik-Versicherung mit Betriebsunterbrechung
  • Ertragsausfall
  • Glas-Versicherung
  • Überschwemmungsrisiken (optional)

Außerdem sind zwei zentrale Themen in der Gewerbe-Police immer abgedeckt:

  • Das komplette Inventar, alle Produkte und Inhalte des Betriebs sind durch die Inhaltsversicherung abgesichert.
  • Personen-, Sach- oder Vermögensschäden Dritter. Entstehen Schäden durch den Betrieb, seine Mitarbeiter oder seine Produkte, sind diese durch die Betriebshaftpflicht-Versicherung getragen.

Gerade KMUs sind existentiell auf eine Gewerbeversicherung angewiesen. Doch jedes Unternehmen benötigt auf die eigene Branche abgestimmte Versicherungsleistungen. Die individuellen Gestaltungsoptionen der Gewerbe-Police ermöglichen das. Denn einzelne Komponenten können so kombiniert werden, dass branchenspezifische Gefahren abgedeckt sind.

Unternehmer haben die Wahl

Zwei Produktvarianten stehen den Kunden zur Verfügung. Die BusinessSelect stellt die klassische Form der Gewerbeversicherung dar. Abgesichert sind darin Grundgefahren wie Feuer, Leitungswasser, Sturm/Hagel, Einbruch und Diebstahl. Weitere Komponenten können hinzugewählt werden. Dieser Tarif ist besonders gut für kleinere Unternehmen geeignet.

Den Allgefahren-Schutz bietet der Tarif BusinessAll-Risk. Hier sind grundsätzlich alle Schäden versichert, die in den Bedingungen nicht explizit ausgeschlossen sind.

Was kostet die Gewerbe-Police?

Ein Highlight der betrieblichen Absicherung: Die schnelle und komplette Online-Tarifkalkulation bis zu einer Deckungssumme von 750.000 Euro mit dem Gewerberechner.

Weitere Highlights:

  • Deckungssumme bis 10 Millionen Euro
  • Forderungsausfalldeckung, wenn ein Schädiger nicht zahlen kann
  • Besserstellungsklausel: Höhere Leistung, sofern in einem Vorvertrag eine bessere Leistung abgedeckt wäre
  • Update-Garantie: Keine Prämienerhöhung bei Verbesserung der Leistungen
  • Optionaler Umweltbasis-Schutz

Die wichtigsten Begriffe rund um die gewerbliche Absicherung sind außerdem in unserem Gewerbe-Lexikon aufgelistet.

Titelbild: © fotsform, Beitragsbild: © NewFinance Mediengesellschaft mbH

Zum Autor:

Hier bloggt die News-Redaktion der Bayerischen zu allgemeinen und speziellen Themen rund um Versicherung, Finanzen und Vorsorge aber auch in eigener Sache. Wir wünschen eine spannende und frohe Lektüre!

2 Comments

  1. […] In einem ähnlichen Fall sprach das Oberlandesgericht Hamm dem Kläger 2.000 Euro Schmerzensgeld zu. Auch die Behandlungskosten musste der Beklagte, der Süßigkeiten-Hersteller Haribo, übernehmen. Mit einer passenden Gewerbe-Police können sich Betriebe gegen dieses Risiko absichern. Beispielsweise mit der Gewerbe-Police der Bayerischen. […]

  2. […] sie ideal. Denn nicht immer können sie im Vorfeld alle Risiken und Gefahren abschätzen. Mit der Gewerbe-Police der Bayerischen erhalten sie einen umfassenden, modularen Schutz im Schadensfall. Damit ist die […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar