Löwen gegen Wacker Burghausen HeimspielVor ausverkauften Tribünen feierten unsere Löwen eine perfekte Rückkehr ins Grünwalder Stadion. Bei der Heimpremiere erkämpften sie sich einen 3:1-Sieg über Wacker Burghausen. Nachdem die Gäste in der ersten Halbzeit in Führung gingen, drehten unsere Routiniers innerhalb einer Viertelstunde das Spiel in der zweiten Hälfte souverän.

Eine nervöse erste Hälfte und eine starke zweite

Bereits in der sechsten Minute lag der Ball zum ersten Mal im gegnerischen Tor. Doch der Treffer von Sascha Mölders zählte nicht: Abseits! In den nächsten Minuten wechselten sich beide Mannschaften munter ab. Mehrere Chancen auf beiden Seiten, doch insgesamt spielten die Sechzger zu nervös. Nach einem Freistoß von Burghausen brachten sie den Ball nicht aus dem Strafraum. Tobias Janietz traf für die Gäste zum 1:0. Diesen Rückstand mussten die Löwen mit in die Kabine nehmen.

Doch in der zweiten Hälfte drehten die Löwen das Spiel innerhalb einer Viertelstunde. In der 48. Minuten verpasste Mölders das Tor noch knapp. Doch schon eine Minute Später erzielte Jan Mauersberger das erlösende 1:1. Wenig später köpfte Timo Gebhart nach einer Ecke den Ball zum 2:1. Das Spiel war gedreht und unsere Löwen spielten jetzt richtig auf. Den Gästen aus Burghausen ließen sie kaum Verschnaufpausen. In der 84. Minute traf schließlich Sascha Mölders zum 3:1-Endstand. Nicht nur unsere Jungs feierten die Rückkehr ins Grünwalder Stadion mit dem zweiten Saisonsieg.

Beeindruckende Rückkehr ins Grünwalder Stadion

Auch die Fans freuten sich über ihre neue, erfolgreiche Mannschaft: „O, wie ist das schön, so was hat man lange nicht mehr gesehen!“ Auch Jan Mauersberger war begeistert von der Rückkehr: „Das macht richtig Bock, im Grünwalder Stadion zu spielen.“ Und Löwen-Coach Daniel Bierofka war sichtlich begeistert: „Es war ein tolles Erlebnis für die Spieler und für mich – aber vor allem für die Fans.“ Auf seine drei „Alten“, Mauersberger, Gebhart und Mölders, hat sich Bierofka erneut perfekt verlassen können: „Sie gehen vorneweg, übernehmen Verantwortung. Gerade Timo wird immer besser.“ So kann es weitergehen. Und das schon am Mittwoch gegen den TSV Buchbach.

Zum Spielbericht