Die Löwen treffen. Und verlieren doch gegen den TSV Buchbach!

/, Sportlich/Die Löwen treffen. Und verlieren doch gegen den TSV Buchbach!

Die Löwen treffen. Und verlieren doch gegen den TSV Buchbach!

TSV 1860 München gegen TSV Buchbach

Der Siegtreffer für die Gastgeber vom TSV Buchbach fiel bereits in der 9. Minute. Durch ein Eigentor des 1860-Kapitäns Felix Weber. Löwen-Keeper Marco Hiller konnte nach einer Flanke des Gegners nicht klären. Stattdessen landete der Ball auf Webers Knie und überquerte so die Linie des eigenen Tores. Im weiteren Spielverlauf ware Chancen aufseiten der Sechzger in der ersten Halbzeit zwar da. Dennoch mussten sie, wie schon im Heimspiel gegen Burghausen, mit einem Rückstand in die Kabine.

Initialwirkung bleibt aus

Bei Dauerregen wurden die Löwen auch in der zweiten Halbzeit nicht richtig zwingend. Bereits in der 66. Minute hatte Cheftrainer Daniel Bierofka bereits sein komplettes Wechselkontingent ausgeschöpft. Die erlösende Initialwirkung blieb jedoch aus. Der Gastgeber TSV Buchbach konnte die knappe, geschenkte Führung über die Zeit retten. Die Löwen mussten im dritten Spiel die erste Niederlage hinnehmen. Bierofka musste gestehen: „Zu keinem Zeitpunkt haben wir die nötigen Mittel gefunden, um hier zu bestehen.“

Wiedergutmachung gegen Rosenheim

Löwen-Geschäftsführer Markus Fauser sieht die erste Saisonniederlage pragmatisch: „Es war klar, dass wir im Laufe der Saison auch ein Spiel verlieren werden.“ Das war nun eben bereits gegen den TSV Buchbach der Fall. Trotzdem glaubt er weiter an seine junge Mannschaft: „Sie wird sich entwickeln und ihren Weg machen.“ Und der unglückliche Eigentor-Schütze Felix Weber verspricht für das nächste Spiel Wiedergutmachung: „Gegen Rosenheim werden wir das auf jeden Fall besser machen!“ Am Samstag spielen unsere Jungs wieder im heimischen Grünwalder Stadion und können auf die volle Unterstützung ihrer Fans zählen.

Zum Spielbericht

Zum Autor:

Hier bloggt die News-Redaktion der Bayerischen zu allgemeinen und speziellen Themen rund um Versicherung, Finanzen und Vorsorge aber auch in eigener Sache. Wir wünschen eine spannende und frohe Lektüre!

Hinterlassen Sie einen Kommentar