Martin Gräfer Riester-RenteDie Riester-Rente bleibt auch weiterhin viel diskutiert. Denn über keine private Altersvorsorge wird so oft in den Medien und in der Politik gesprochen wie über die Riester-Rente. Für uns ist schon lange klar: Riester ist, trotz aller Kritik, eine Erfolgsgeschichte. Und „bleibt eine wichtige Ergänzung für die private Altersversorgung“, so unser Vorstand Martin Gräfer im Interview mit der Zeitschrift Cash.

Die Zahlen stimmen

Das zeigt auch der Blick auf die Zahlen: Etwa die Hälfte der deutschen Haushalte hat einen Riester-Vertrag. Die grundlegende Kritik von Politikern und Verbraucherschützern, die Riester-Rente sei gescheitert und müsse abgeschafft werden, ist daher nicht gerechtfertigt. Im Interview spricht Martin Gräfer auch über seine Erwartungen an die Politik im Wahljahr. Klar ist für ihn:

„Die Riester-Rente bleibt und sie wird wohl reformiert und weiter verbessert.“

„Wir bleiben hier am Ball, denn mit der Riester-Rente haben wir ein Thema, das uns leidenschaftlich gepackt hat“, verspricht Martin Gräfer im Interview.

Beitragsbild: © Titelbild des Magazins Cash.Special