Die Unsicherheit ist groß angesichts der unüberschaubaren Lage durch den Coronavirus. Für viele Vermittler stellt sich auch die Frage, wie ihre Partner auf Versicherungsseite die Lage handeln.

Kommen sie mit den Servicezeiten hinterher? Funktioniert die Technik? Sind unterstützende Maßnahmen geplant? Deshalb haben wir bei Maximilian Buddecke, Vorstand die Bayerische ProKunde AG und Leiter des Partner- und Kooperationsvertriebs nachgefragt, wie der Stand der Dinge ist.

umdenken.co: Wie ist die aktuelle Lage bei der Bayerischen? Sind Sie gut für die Krise aufgestellt?

Maximilian Buddecke: Grundsätzlich ja. Wir sind definitiv dazu in der Lage, unsere Prozesse alle technisch abwickeln zu können. Die meisten unserer Mitarbeiter sind im Home Office, das klappt auch wirklich gut. Ein Vorteil ist, dass wir uns bereits sehr digital aufgestellt haben.

umdenken.co: Gilt das auch für den Service für Vertriebspartner? Wie sehen die Bearbeitungszeiten aus? Wie ist die Erreichbarkeit?

Maximilian Buddecke: Das läuft so wie gewohnt. Wir haben alles in die digitalen Kanäle verlagert und somit haben wir hier keine Probleme. Postalische Anträge sind aktuell noch eine kleine Herausforderung, aber daran arbeiten wir aktuell und haben auch eine gute Backup-Lösung. Damit können wir die Kernprozesse gut aufrechterhalten. Natürlich wird es hier und da kleinere Verzögerungen geben. Aber das lässt sich aktuell nicht vermeiden.

umdenken.co: Dazu bieten Sie gerade zahlreiche Hilfsmaßnahmen für die Vertriebspartner an. Was treibt Sie da an?

Maximilian Buddecke: Zum einen haben wir eine umfassende Vorstandsinfo veröffentlicht, in der es um ganz elementare Fragestellungen geht. Etwa was bei Zahlungsschwierigkeiten passiert, welche Stundungsmöglichkeiten verfügbar sind oder was bei Beitragsfreistellungen passiert. Wir wollen aber nicht nur die Verteidigungslinie aufbauen und uns der Krise wirtschaftlich ergeben. Sondern wir wollen aktive Unterstützung leisten, damit auch unsere Vertriebspartner ihr Geschäft weiterführen können.

umdenken.co: Wie genau?

Maximilian Buddecke: Eine unserer wichtigsten Maßnahmen sind Online-Schulungen im Bereich digitale Beratung. Das heißt: Wir sind der Sparringspartner für unsere Vertriebspartner, damit sie Online Beratung üben können. 1on1 mit den Regionalleiern. Wie funktioniert ein Online Beratungs Tool, in unserem Fall flexperto? Wie funktioniert die digitale Unterschrift mit inSign? Es geht nicht um Perfektion, sondern darum, in die praktische Umsetzung zu kommen. Und mit der begleitenden Rabattaktion für Vermittler wollen wir auch den Zugang zur technischen Lösung erleichtern.

Und da so viele fragen: Nein, wir sind nicht an flexperto beteiligt. Sondern wir sind hier so aktiv, weil wir den Vermittlern dabei helfen wollen, weiter zu beraten und Kundenkontakt zu halten. Unabhängig davon, wohin das Geschäft am Ende läuft.

umdenken.co: Gibt es spezielle Produktlösungen, die sich in solchen Zeiten anbieten?

Maximilian Buddecke: Natürlich sollte man hier vorsichtig in der Kommunikation sein. Aber betrachten wir es realistisch: Online Bestellungen werden gerade in der aktuellen Phase nicht weniger. Gleiches gilt für Lieferdienste. Die plusrente, die Cashback aus Online Einkäufen generiert, ist für dieses Szenario also ein passendes Instrument.

Ein zweites Thema ist die nachhaltige Investmentrente der Pangaea Life. Denn während die Finanzmärkte derzeit enorm unruhig sind, sieht das in der Entwicklung des Pangaea Life Fonds anders aus. Die Sachinvestments im Bereich der nachhaltigen Energieerzeugung generieren ihre Performance über langfristige Stromabnahmeverträge. Das heißt wir sind hier von der extremen Volatilität, die wir aktuell erleben, recht gut entkoppelt. Auch das kann ein Argument für den Kunden in der Beratung sein. (Factsheet zu Pangea unter dem Interview)

umdenken.co: Noch ein kurzer Ausblick: Was kommt an Maßnahmen? Wie sehen die kommenden Tage bei Ihnen aus?

Maximilian Buddecke: Wir haben eine ganze Reihe an Maßnahmen und Unterstützungen in Vorbereitung. Hauptthema sind sicherlich die Nachrichten von unserem Vorstand. Diese finden Sie anbei sowie ein kleines Booklet, was die wesentlichen Punkte zusammenfasst.

Darüber hinaus planen wir aber zum Beispiel ab nächster Woche regelmäßig Webinare mit Hilfen und Ideen für unsere Vertriebspartner. Auch werden wir mit Björn Jöhnke ein Webinar zum Thema „Onlineberatung“ anbieten, worauf sie aus Haftungssicht achten müssen.

Ganz pragmatisch bieten unsere Regionalleiter Einzelcoachings zu Onlineberatung an – wir sind der Sparringspartner in dieser anstrengenden Zeit. Darüber hinaus planen wir Vorlagen für Bestandsaktionen und stellen Endkundenrechner zur Integration zur Verfügung. Anschließend werden wir Webinare anbieten, wie man Aktionen im Social Media Bereich starten kann.

Vertriebspartnern würde ich raten – sofern noch nicht geschehen – unseren Newsletter zu abonnieren. Eine Übersicht der ersten Webinare gibt es hier . Und hier  der Link zur Anmeldung für Einzelcoaching.

umdenken.co: Wie sieht es mit den abgesagten Präsenzveranstaltungen aus?

Maximilian Buddecke: Hier sind wir gerade dabei, sämtliche Events auf digitale Kanäle umzustellen. Genauere Infos dazu kommen. Außerdem schulen wir gerade unseren Außendienst intensiv für die Durchführung der geplanten Vertriebspartner-Schulungen. Und die digitalen Kongresse. Gestern hatten wir dazu eine acht-stündige-Dauerschulung. Wenn sich jeder diszipliniert geht sogar das. Denn für uns hat es aktuell Priorität, dass wir unsere Partner durch diese Situation gut begleiten, damit jeder heil durchkommt. Gefasst unter dem Hashtag „Zusammenhalten“.

umdenken.co: Das heißt Ihre Vertriebspartner müssen sich keine Sorgen machen.

Maximilian Buddecke: Was heißt keine Sorgen machen. Wir befinden uns in einer ernsten Situation. Was auf die Welt zukommt ist extrem und bereitet vielen Kummer und Sorge. Und ich verstehe jeden, der aktuell unsicher ist und sich sorgt. Trotzdem gilt es nicht aufzugeben, sondern gemeinsam die Herausforderungen zu meistern. Familie und Gesundheit geht natürlich vor und das gilt auch für unsere Mitarbeiter. Wir als Bayerische werden alles tun, was in unseren Möglichkeiten steht, um zu helfen und unseren Teil beizutragen. Lasst uns neue Wege finden und in Lösungen denken!

umdenken.co: Vielen Dank für das Update und bleiben Sie gesund!

Maximilian Buddecke: Sehr gerne und gleichfalls!

Titelbild: ©die Bayerische

Wichtige Informationen der Bayerischen während der Corona-Krise

Information der Vorstände

Booklet Maßnahmen Paket der Bayerischen für Vertriebspartner & Kunden

Pangea Life Factsheet zu Corona