Die Corona-Pandemie beutelt die globalen Finanzmärkte. Unter den Investoren herrscht hohe Unsicherheit. Der Pangaea Life Fonds zeigt sich allerdings nach wie vor stabil.

Widerstandsfähig in der Krise

Der Klimawandel als Überthema hat sich weitestgehend aus dem öffentlichen Diskurs verabschiedet. Stattdessen ist überall vom Coronavirus zu lesen – schließlich betrifft es jeden Einzelnen direkt. Nachhaltigkeit und Klimaschutz sind dennoch in den Köpfen der Kunden. Das bestätigen auch die Vertriebszahlen der Pangaea Life Investment-Rente aus dem ersten Quartal: Die Nachfrage nach Zukunftsvorsorge und Geldanlage steigt. Gleichzeitig zeigt der Pangaea Life Fonds in Krisenzeiten eine starke Widerstandskraft. Im Vergleich zum DAX, der im ersten Quartal 2020 um 26 Prozent einbrach, verlor der Pangaea Life Fonds im selben Zeitraum 2,3 Prozent. Der Euro STOXX 50 brach um 27 Prozent ein.

Unabhängig von der Börse

Der große Unterschied: Im Gegensatz zu anderen nachhaltigen Investmentfonds ist der Pangaea Life Fonds nicht von der Börse abhängig. Er erzielt seine Rendite im Grunde aus Stromerzeugung und -verkauf durch erneuerbare Energien. „Grüner“ Strom ist zu großen Teilen durch staatlich garantierte Einspeisevergütungen oder Stromabnahmeverträge gesichert. Der Grund, warum die Corona-Krise den Fonds trotzdem – wenn auch abgeschwächt – trifft, sind die krisenbedingt teilweise stark gefallenen Energie- und Strompreise. Langfristig kann der Pangaea Life Fonds allerdings eine stabile Rendite aufweisen: Seit seiner Auflage im September 2017 liegt die Rendite bei 6,5 Prozent jährlich – nach Fondskosten. Den Fonds gibt es exklusiv im Rahmen der Pangaea Life Investment-Rente.

Mit dem Strom schwimmen

Die Aquila Gruppe, Assetmanager des Pangaea Life Fonds, hat präventiv umfassende Maßnahmen auf die Corona-Pandemie eingeleitet, um die Sicherheit ihrer Mitarbeiter sowie die Stabilität des Fonds zu gewährleisten. Die Assets selbst sind von der Pandemie nicht betroffen, die Produktion geht wie gewohnt vonstatten. Durch die Abnahmeverträge sind die Strompreise für einen Großteil der Produktionsmenge über die nächsten Jahre hinweg gesichert. Kurz- bis mittelfristige Entwicklungen in der Weltwirtschaft haben daher keinen Einfluss.

Verkaufshilfe für Vertriebspartner

Für Vermittler heißt es jetzt, ihren Kunden dabei zu helfen, einen kühlen Kopf zu bewahren. Um sie dabei zu unterstützen, stellt die Pangaea Life Maklern umfassendes Material zur Verfügung. So können Makler aufzeigen, wie der Pangaea Life Fonds bisher durch die Krise manövriert ist, wie er sich im Marktvergleich macht und welche Chancen und Risiken er mit sich bringt. Zudem können Vermittler auf ein Factsheet zum Pangaea Life Fonds sowie ein Anschreiben für Bestandskunden zugreifen.

Titelbild: ©by-studio/ stock.adobe.com