Die Bayerische stellt Kunden und Vermittlern eine weitere Maßnahme innerhalb der Transformationsstrategie „die Bayerische goes Amazon“ zur Verfügung. Mit „Meine Bayerische“ bietet die Versicherungsgruppe künftig einen digitalen Versicherungs- und Vertragsservice an. Was bietet der Service? Und wie können Kunden und Berater damit arbeiten?

Versicherung von zu Hause aus

Wie bereits durch Online- Shopping oder -Banking vertraut, können Kunden der Bayerischen zukünftig auch ihre Versicherung bequem und unkompliziert digital von zu Hause aus verwalten. Der Funktionsumfang der Anwendung verbindet – ganz im Sinne der neuen Strategie – den individuellen Service der Bayerischen mit digitalen Angeboten. Denn auch der persönliche Vermittler kann dem Kunden weiterhin beratend zur Seite stehen. Dadurch bietet der Vertragsmanager weit mehr als nur die reine Bestandsverwaltung.

„’Meine Bayerische’ ist der Zugang zu einer modernen Versicherung: Immer erreichbar, immer zuverlässig und immer genau mit dem, was unsere Kunden brauchen“, sagt Martin Gräfer, Vorstand der Bayerischen.

Auf Kundenwunsch wird das ‘Meine Bayerische’-Programm zudem die Möglichkeit bieten, selbst Versicherungsverträge anderer Versicherer zu verwalten, die noch nicht bei der Bayerischen bestehen.

Zu finden ist der neue Versicherungs- und Vertragsmanager der Bayerischen für Kunden uns Vermittler unter: https://www.diebayerische.de/service/meine-bayerische-info/

Voller Funktionsumfang

Der Vertragsmanager beinhaltet sämtliche Verwaltungsfunktionen, die Kunden rund um ihre Versicherung benötigen:

  • Vertragseinsicht: Versicherte können jederzeit detaillierte Informationen aller versicherten Leistungen einsehen. Ebenso Laufzeiten und welche Zusatzleistungen in ihrem Vertrag enthalten sind.
  • Persönliche Daten anpassen: Persönliche Daten, wie beispielsweise die Änderung der Wohnanschrift, können Kunden künftig selbst und unbürokratisch anpassen. Die neuen Angaben übernimmt das System zudem direkt.
  • Digitales Postfach: Hier werden wichtige Neuigkeiten zu Verträgen oder Schadenbearbeitung kommuniziert. Auch Nachrichten vom Kunden an den Vermittler oder die Bayerische können dort digital übermittelt werden. Auf Wunsch versendet die Bayerische sämtliche Dokumente – ausgeschlossen Policen – elektronisch.
  • E-Abrechnung: Auch Rechnungen können Versicherte über den Vertragsmanager elektronisch einreichen.
  • Werkstattsuche: Die Suche nach einer Partnerwerkstatt ist für Kunden ebenfalls über das Online-Tool möglich. Ebenso wie das Melden des Kilometerstands.

Zukünftige Optimierung

Für eine übersichtliche Darstellung wird Kunden in Kürze eine neue Übersichtsfunktion zur Verfügung stehen. Hier können Versicherte demnächst alle vergangenen Vorgänge, Änderungen oder eingereichten Schäden einsehen.

Bewusste Neuausrichtung

Im Zuge der „die Bayerische goes Amazon“-Ausrichtung geht die Versicherung noch stärker auf die Bedürfnisse der Kunden ein. „Wir richten uns komplett auf dem Endkunden aus“, erklärt der Vorstandsvorsitzende Dr. Herbert Schneidemann hierzu. In diesem Sinne entstand auch die kundenorientierte Lösung zu „Meine Bayerische“. Dabei handelt es sich um eine Antwort der Bayerischen auf die fortschreitende Digitalisierung der Versicherungsbranche. Ein weiterer großer Vorteil ist der nachhaltige Aspekt. Neben dem unkomplizierten Zugang kommt die Umstellung auf ausschließlich elektronische Verwaltung auch der Umwelt zugute: Weniger Papierverbrauch und ein geringerer Co2-Ausstoß.

Titelbild: ©MNStudio/stock.adobe.com