Für Oma den üblichen Präsentkorb, für den Bruder einen Gutschein vom Modehaus und für die Liebste natürlich Schmuck. Ach, dann wären da ja noch die Geschenke für die Schwiegereltern. Und bekommt der beste Freund eigentlich auch was? Und was ist mit der netten Arbeitskollegin, die müsste eigentlich auch eine Kleinigkeit bekommen…

Weihnachten steht schon bald vor der Tür. Und spätestens nach dem Black Friday ist das Weihnachtsgeschäft nun endgültig eröffnet. Die nächsten drei Wochen werden also wieder stressig. Sowohl für Käufer als auch Händler. Denn: Der jährliche Geschenke-Wahn bricht aus. Mit der plusrente können Sie den sogar nutzen – für Ihre Altersvorsorge.

Weihnachtsgeschenke in Zahlen

Mehr als die Hälfte der Deutschen sind laut Statista kurzentschlossene Geschenke-Shopper. 53 Prozent kaufen all ihre Geschenke erst im Dezember. 19 Prozent davon sogar erst in den letzten zwei Wochen vor Weihnachten. Durchschnittlich planen die Deutschen 281 Euro für Geschenke auszugeben. Ein Großteil davon, nehmen Gutscheine ein – das seit Jahren beliebteste Geschenk der Deutschen.

Auf der anderen Seite nimmt der Handel über das Weihnachtsgeschäft jedes Jahr Milliarden ein. 2018 meldete der Handelsverband Deutschland (HDE) eine Steigerung der Umsätze auf 99,4 Milliarden Euro in den Monaten November und Dezember. Besonders der Spielwaren- und Buchhandel legen in der Weihnachtszeit stark zu und erwirtschaften mehr als ein Viertel ihres Jahresumsatzes.

Zwei Fliegen mit einem Streich

Geschenke soll Gutes beim Beschenkten bewirken. Warum gleichzeitig nicht auch was für sich selbst tun? Zum Beispiel für die eigene Altersvorsorge. Die plusrente ist eine private Rentenvorsorge mit einem ganz besonderen Ansatz – einem Cashback-System. So werden die Beiträge zu dieser Altersvorsorge durch die Rückvergütungen aus Online-Einkäufen aufgestockt. Das Prinzip: Je mehr Sie shoppen, desto mehr Cashback erhalten Sie.

Geschenke in über 1.200 Partnershops

Das Schwierigkeit in Geschenken liegt ja meist nicht im Kauf, sondern in der Idee. Besonders zu Weihnachten, wo viele Menschen gleichzeitig beschenkt werden müssen, sind die Ideen oft rar. Anregungen können Sie sich in diversen Online-Shops holen. Zum Beispiel in einem der über 1.200 plusrente-Partnershops. Einfach über das plusrente Online-Portal anmelden und bei OBI, Saturn, Otto, Zalando, Fressnapf oder expedia.de einkaufen.

Doppelt hält besser

Nicht nur online bringt die plusrente eine Menge Cashback. Denn mit der pluskarte – einer kostenlosen VISA-Card – erhalten Sie nochmals bei jeder Zahlung mit der Kreditkarte 0,5 Prozent auf Ihr pluskonto gutgeschrieben. Zahlen Sie über die pluskarte auch im die Einkäufe Ihres plusrente-Online-Shoppings, erhalten Sie sogar doppeltes Cashback. So lohnt sich jeder Weihnachtseinkauf.

Titelbild: © Юлия Колмогорцева / stock.adobe.com