Mit welchen Versicherern sind Makler am zufriedensten, wenn es um die private Krankenzusatzversicherung geht? Das untersucht der aktuelle „AssCompact AWARD – Private Kranken- & Pflegeversicherung 2020“. Dabei kam heraus: Die Bayerische ist in mehreren Kategorien Maklerfavorit.

Der Versicherungsmakler hat gesprochen

Die Studienautoren haben hierbei ein Spektrum an Akteuren der Finanzdienstleistungsbranche befragt. Versicherungsmakler nach § 34d der GewO machen die überwältigende Mehrheit (83,6 Prozent) aus. Danach folgen Finanzanlagenvermittler nach §34f (27,9 Prozent). Fast jeder fünfte Befragte (19,3 Prozent) ist als Immobiliendarlehensvermittler nach §34 i tätig. Fast genauso groß (18,6 Prozent) ist die Gruppe der Darlehensvermittler nach §34 c. Hierbei waren Mehrfachnennungen möglich.

PKV-Zusatz gewinnt an Relevanz

Sowohl für Versicherte als auch für Makler nimmt die private Krankenzusatzversicherung aktuell einen immer wichtigeren Platz ein. Mehr als 40 Prozent der befragten Makler und Mehrfachagenten gaben an, dem PKV-Zusatzgeschäft eine „große“ oder „sehr große“ Relevanz einzuräumen. Die Hälfte der Befragten glaubt darüber hinaus, dass sich der Trend in Zukunft zugunsten der privaten Krankenzusatzversicherung fortsetzen werde. Und zuletzt gehen 45 Prozent Makler und Vermittler davon aus, dass ihre Courtageeinnahmen im Zuge der PKV-Vermittlung steigen werden.

Vermittler sind zufrieden

Die Bayerische ist laut der Studie einer der absoluten KV-Zusatz-Favoriten der Vermittler. Sie erreichte im Schnitt 88 von 100 Punkten und damit den ersten Platz in der Gesamtzufriedenheit. Mit keinem anderen Versicherer sind Vermittler so zufrieden. Auch in der Kategorie „Zentrale Vertriebsunterstützung“ konnte sich die Bayerische durchsetzen und landete dort ebenfalls auf dem ersten Platz. 68 Prozent der Befragten gaben der Bayerischen eine sehr gute Bewertung zwischen 90 und 100 Punkten. Fast genauso stark bewerteten die befragten Vermittler und Makler die „Abwicklungen im Neugeschäft“. Zwei von drei Befragten (67 Prozent) gaben der Bayerischen zwischen 90 und 100 Punkten – auch hier führt die Bayerische die Tabelle an.

Top-Tools von der Bayerischen

Weiterhin erzielen auch die von der Bayerischen zur Verfügung gestellten Tools Top-Bewertungen bei den Vermittlern. So gaben sie dem Angebotsrechner der Bayerischen im Schnitt 90 Punkte. Was ausreicht, um ihn auf Platz eins zu bringen. Ähnlich sieht es bei den Angebotsunterlagen aus: 90 Punkte, Rang zwei. Die Studie beweist, wie gut der Ruf der Bayerischen unter den Vermittlern ist: Mit 89 Punkten erreichte sie im Image-Ranking den zweiten Platz. Kein Wunder also, dass 57,7 Prozent der Befragten die Bayerische einem Kollegen empfehlen würden. Mit einem Net-Promoter-Score von 54 führt die Bayerische die Liste der am ehesten weiter zu empfehlenden Versicherer an.

Interessierte finden auf unserem Blog weitere Beiträge zum Thema Kranken-Zusatzversicherung. Weitere Details zu den Ergebnissen der Krankenzusatzversicherung gibt es bei der AssCompact. Und das VersicherungsJournal zeigt den deutlichen Aufwärtstrend der Bayerischen auf.

Titelbild: ©lesslemon/ stock.adobe.com