Ein Rohrbruch, der das komplette Zimmer flutet – und die Etage darunter gleich mit. Oder auch ein Dachschaden, über den sich nicht einmal Open Air-Liebhaber im Hochsommer freuen: Rund um das eigene Zuhause kann unerwartet eine Reihe von Schäden entstehen, die teils hohe Kosten verursachen. Mit PrimeHome hat die Bayerische ein Angebot geschaffen, das im Notfall jedem Heim einen komfortablen Rundumschutz bietet. Wir erklären, was dahinter steckt, welche Serviceleistungen in der PrimeHome-Mitgliedschaft enthalten sind und wie Vermittler dieses neue Angebot nutzen können.

Der ADAC des Einfamilienhauses

Entstanden ist der PrimeHome-Tarif im BayLab, der Innovativschmiede der Bayerischen. Das Eigenheim ist für viele Menschen ein emotionales Thema, wenn nicht sogar ein eigenes Familienmitglied. PrimeHome setzt dort an, um Familien und deren Zuhause mehr Sicherheit zu verschaffen.

„Das Produkt soll so etwas wie der ADAC des Einfamilienhauses sein“, sagt Johannes Frosch, Stratege und Organisator des BayLab Teams.

Rundum betreut, von Wespe bis Hund

Kostenerstattung nicht erst im Nachhinein, sondern Soforthilfe: So lautet das Konzept von PrimeHome. Handwerkertermine lassen sich zwar vorab vereinbaren, im Notfall entscheiden allerdings oft Zeit und Geld, welche Arbeiten Handwerker verrichten sowie welche Kosten auf den Auftraggeber zukommen. Versicherten ist es daher bei jeglichem Schadensfall rund um Haus und Wohnung möglich, sich rund um die Uhr an den Notdienst des PrimeHome ServiceCenters zu wenden. Dieses hilft jederzeit, einen passenden Handwerker zu organisieren. Für eine schnelle und unkomplizierte Lösung im Schadensfall wird lediglich die Mitgliedsnummer der Versicherten benötigt.

Sollte der Schaden in den eigenen vier Wänden größere Ausmaße als gedacht annehmen, oder Schädlinge wie beispielsweise Wespen beinhalten, so ist auch für die Kinderbetreuung – bis zu 48 Stunden – und Haustierunterbringung mit jeweils 500€ je Schadensfall bestens abgedeckt. Um sich im Falle eines Umzugs um keinen neuen Vertrag bemühen zu müssen, ziehen alle Leistungen der PrimeHome Mitgliedschaft mit um. Die Voraussetzung: Haus oder Wohnung befinden sich auch weiterhin in Deutschland. Das gesamte Spektrum der Leistungen finden Interessierte unter PrimeHome.

Sicherheit geht vor

Neben Reparaturarbeiten können Mitglieder über PrimeHome auch die Computer-Datenrettung sowie private Elektrogeräte (über die Garantieverlängerung) absichern. Von der Garantieverlängerung ausgenommen sind Handys und Smartphones. Um die Garantieverlängerung zu aktivieren, müssen Versicherte die Geräte lediglich innerhalb von 90 Tagen nach dem Kauf im PrimeHome ServiceCenter registrieren.

Ein besonders gravierender Fall: Der Einbruch in Haus oder Wohnung. Damit sich Bewohner anschließend dennoch wieder sicher in den eigenen vier Wänden fühlen können, übernimmt PrimeHome die provisorische Sicherung der Fenster, inklusive eines Materialaufwands bis 500 €. Bei Bedarf vermittelt das ServiceCenter für Versicherte auch einen professionellen Partner für die Bewachung des Hauses, deren Kosten jedoch vom Versicherungsnehmer selbst zu tragen sind.

Hoch verschlüsselt

Ein weiteres Highlight der PrimeHome-Mitgliedschaft: Der Schlüsselfundanhänger. Dieser wird gemeinsam mit den Vertragsunterlagen per Post verschickt und bietet eine zusätzliche Absicherung. Denn der gravierte Anhänger informiert den Finder eines verlorenen Schlüssels über die Nummer des ServiceCenters und erhält für die Rückgabe – auch unverpackt per Post möglich – einen Finderlohn über 15 €. Auch für andere Haushaltsmitglieder, wie beispielsweise die Kinder, können Versicherte Schlüsselfundanhänger für jeweils 5 € beim PrimeHome-ServiceCenter nachbestellen.

To be continued…

Das Angebot von PrimeHome wird noch weiter ausgebaut und durch weitere Leistungen rund um Haus, Wohnen und Leben ausgeweitet. Ebenso ein Provisionsmodell für den Vertrieb über Partner, der bisher nur über Anfrage möglich ist. Geplant ist der Start für den Partnervertrieb innerhalb der kommenden zwei Monate. Für Anfragen steht Vermittlern das BayLab-Team rund um Johannes Frosch zur Verfügung.

Vertriebspartner von PrimeHome

Auch als Vertriebspartner können Sie bei der persönlichen als auch digitalen Beratung von PrimeHome profitieren und das Empfehlungsmarketing der Bayerischen nutzen. Wie dies funktioniert und wo Sie sich als PrimeHome-Vermittler registrieren können, zeigt Ihnen die Bayerische gerne im Rahmen eines persönlichen Gesprächs.

Sie möchten Vertriebspartner von PrimeHome werden? Hierfür steht das BayLab-Team Vermittlern unter baylab@diebayerische.de gerne zur Verfügung. Auch lässt ein Affiliate-Programm des Versicherers Geschäftspartner am Erfolg von PrimeHome teilhaben.
Sobald diese sich anhand der zum Download bereitstehenden Anleitung registriert haben, erhalten sie einen persönlichen Link zur Website von PrimeHome.

Titelbild: © Die Bayerische