“2015 hatte die Zahl der versicherten Einbrüche immerhin den höchsten Stand seit 2003 erreicht. Rund 160.000 Mal wurden Wohnraum aufgebrochen und Wertsachen entwendet – oder es zumindest versucht. Dafür leistete unsere Branche eine Rekordsumme von 530 Millionen Euro an die Kunden.” 

Der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft listet die aktuellen Zahlen für die Schäden, die durch die Hausratversicherung abgedeckt sind. Ganz vorne natürlich Schäden durch Einbruch. Doch auch die Zahlen für Brand- und Wasserschäden sind beeindruckend: 2015 gab es 280.000 gemeldete Brände, für die die Versicherungen 360 Millionen Euro auszahlten. Die durchschnittliche Schadenhöhe lag bei 1.295 Euro. Für 170.000 Leitungs-Wasserschäden gab es im selben Jahr 230 Millionen Euro – im Durchschnitt 1.283 Euro pro Schaden.

Hilfe, wenn’s darauf ankommt

Aufräumen nach dem Schaden. Die Wohnung nach einem Brand unbewohnbar. Das Feuer hat große Teile des Mobiliars zerstört. Qualm und Löschwasser ihr übriges getan. Das Parkett ist nach einem Rohrbuch aufgequollen und nicht begehbar. Einbrecher sind ins Haus eingedrungen und haben alles entwendet, was nicht niet- und nagelfest war. Trotz des Schocks sind ganz praktische Dinge zu erledigen, um die Tage oder Wochen zu überbrücken, bis der Schaden behoben ist. Wir helfen mit dem Schutzbrief.

Mit dem Schutzbrief ist Hilfe nahe. Ob es um einen Schlafplatz für die erste Nacht oder eine Ersatzwohnung geht, wir sorgen für die Unterbringung. Haus oder Wohnung werden gesichert und falls nötig bewacht. Während unser Kunde seinem Alltag – wenn auch eingeschränkt – nachgeht, sorgen wir für eine Reinigung oder eine Trockenlegung der Wohnung. Auch Kinder- oder Haustierbetreuung wird organisiert. 

Der Schutzbrief im Überblick

  • Schlüsseldienst: Wir lassen unsere Kunden nicht mit defekten Türen allein und schicken rund um die Uhr einen Notfall-Schlüsseldienst. Er tauscht zum Beispiel zerstörte Schließzylinder umgehend aus.
  • Leckageortung: Manchmal verstecken sich Lecks in den Wasserleitung in der Wand. Wir finden sie.
  • Notreparatur: Defekte Wasserleitungen werden sofort abgedichtet, damit nicht noch mehr Wasser austritt und die Beschädigung in Grenzen bleibt.
  • Notfallwohnung, Hotel: Wenn das Übernachten in Wohnung oder Haus nicht möglich ist, kümmern wir uns um Alternativen.
  • Reinigungsservice: Egal, ob Wasserschaden, Einbruch oder Brand. Wir helfen, die Räume gründlich zu reinigen und Verwüstungen zu beseitigen.
  • Bewachung: Wir schützen Hab und Gut durch einen Wachdienst, wenn Türen oder Fenster nach einem Einbruch oder Brand defekt sind.
  • Kinderbetreuung: Wenn zuhause das Chaos herrscht, sorgen wir für die Betreuung der lieben Kleinen.
  • Unterbringung von Haustieren: Hund und Katze erhalten Asyl.
  • Psychologische Betreuung: Einbrüche verstören die Menschen. Eine fundierte psychologische Betreuung hilft, das Trauma zu verarbeiten.
  • Rückreise, Reiseabbruch: Wer auf Reisen ist, will bei einem Schaden schnell nach Hause. Wir sorgen für die Rückreise.
  • Kostenbeteiligung für Einbruchschutz: Wenn nach einem Einbruch zusätzlicher Schutz gewünscht wird, beteiligen wir uns an den Kosten für mechanische Sicherungen von Türen und Fenstern.

Wir unterstützen Sie. Damit Sie ruhig schlafen können. Auch nach einem Schaden.

Titelbild: © victor zastol’skiy