TSVKurze Unterbrechung in der Sieges-Serie unserer Löwen. Gegen den österreichischen Zweitligisten FC Liefering kassierten unsere Jungs mit 1:0 erstmals in der Testspielphase eine Niederlage. Als alle Beteiligten schon von einem torlosen Remis ausgingen, traf ausgerechnet Kilian Jakob in der Schlussminute. Ins eigene Netz. Klar, der TSV wirkte nach all den intensiven Trainingseinheiten zwar etwas kraftlos und fahrig. Zu Recht. Vergessen wir nicht das 7:0 gegen Hertha München oder 14:0 gegen FC Eintracht München. Spitzen-Leistungen erfordern Energie. Und die ist auch bei den erfolgreichsten Spielern nicht grenzenlos vorhanden.

Starkes Signal für die neue Saison

Profi Jan Mauersberger ist zuversichtlich und zog trotz Niederlage ein positives Fazit: “Wir konnten in Obertraun sehr gut arbeiten, hatten super Bedingungen. Ich freue mich jetzt, dass es bald richtig losgeht.” Neben Mauersberger haben auch die Routiniers der Mannschaft, Kapitän Felix Weber, Nico Karger und vier Neuzugänge ihr Engagement bei den Löwen festgemacht. Die Verträge sind unterzeichnet, die Mannschaft ist mit ihrer Aufstellung in sportlich bester Verfassung. Ein positives Signal für kommende Erfolge.

Nach einem intensiven Trainingslager in Obertraun waren die Löwen nicht in bester Verfassung. “Das hat man gesehen. Die Jungs waren müde, dafür war die Leistung in Ordnung”, so Cheftrainer Daniel Bierofka. Heißt im Umkehrschluss: Wartet nur, wenn die Löwen losgelassen und wieder bei Kräften sind. Dann fallen die Tore im Minutentakt. Wir sind schon gespannt und freuen uns auf die neue Saison.

Zum Spielbericht