TSVMit einem fulminanten Auftakt startete der TSV in die neue Saison. Mit 7:0 verwiesen die Löwen erst im Testspiel die Konkurrenz von Hertha München auf ihre Plätze. Einen drauf setzten die Löwen gleich einen Tag später bei der 50-Jahr-Feier des Eintracht München: 14:0. Fast schon im Minutentakt fielen die Tore. Was als Schützenfest begann, entpuppt sich als regelrechter Befreiungsschlag des TSV.

Test mit Bravour bestanden. Besser hätte der Saison-Auftakt für die Löwen nicht laufen können. Der Ball rollt wieder, und das unter blau-weißer Führung. Hertha München bekam gleich als erste Mannschaft die volle Breitseite ab. Dabei hielten sich die 1860er noch die ersten 45 Minuten in Zaum. Tore hagelte es für sie nämlich erst in der zweiten Hälfte.

Während sich Hertha München wohl noch die Wunden leckt, setzen die Jungs im Spiel gegen den FC Eintracht München erneut zum Durchschlag an. Wer will noch mal, wer hat noch nicht. Insgesamt 11 Spieler durften sich in die Torschützenliste eintragen. “Da sieht man, dass Druck dahinter steckt”, sagt Daniel Bierofka. Der Cheftrainer ist mächtig stolz auf sein Löwen-Rudel. Zu Recht. Wir sind mindestens genauso stolz auf unseren Traditionsverein. Zum Spielbeitrag.