Dynamo DresdenUnd gewonnen. Sieg auf ganzer Linie. Nach fünf enttäuschenden Spielen in Folge holten die Löwen in der Partie gegen Dynamo Dresden endlich den Erfolg mit 2:1 nach Haus. Knapp hintereinander setzen Christian Gytkajaer und Levent Aycicek – in Minute 43 und 46 – zum erfolgreichen Gegenschlag an und brachten damit die Mannschaft in Führung.

Taktisch stark, dominant mit vielen Torchancen. Die Löwen hätten eigentlich viel höher gewinnen müssen, sagt Trainer Vitor Pereira. Dennoch, und das müssen auch die Dresdner neidlos anerkennen: “Wir haben wie Löwen gekämpft, haben uns den Dreier verdient”, unterstreicht der Portugiese im Anschluss an das Spiel mit Stolz geschwellter Brust.

Die Mannschaft war stark und habe vor allem gezeigt, dass sie als Team zusammengewachsen ist. Aggressivität, Mentalität und Leistung waren stimmig. “Alle können sehr stolz auf das sein, was wir heute gezeigt haben”, lobte Pereira seine Jungs. Die Löwen haben jetzt Blut geleckt. Motiviert und hungrig auf den nächsten Erfolg freuen wir uns zusammen mit den Löwen schon auf das nächste Heimspiel in der Münchner Allianz-Arena. Zieht Euch warm an, liebe Bochumer.

Zum Spielbericht