Be smart! Park clever!

Von |2017-03-31T15:23:49+02:007. Dezember 2016|Tags: , , , , , |

Wohin mit all dem Geld? Diese Frage stellen sich vor allem diejenigen, die gerade ihre Lebensversicherung oder Sparverträge ausgezahlt bekommen. Einfach alles ausgeben und ein neues Auto kaufen oder lieber vernünftig anlegen? Die Entscheidung, was mit Summen im vierstelligen Bereich und höher angestellt werden soll, braucht Zeit.

Damit das Geld währenddessen nicht einfach auf dem Abstellgleis landet, bietet die Bayerische mit dem Park clever-Konto eine ertragreiche Alternative. Die Geldanlage wird zu einem garantierten Satz verzinst. Für ein Guthaben unter 20.000 Euro gibt es beispielsweise 0,25 Prozent p.a. und für Beträge ab 20.000 Euro bereits 0,40 Prozent p.a. im ersten Quartal 2017. Die Rendite ist hier größer als bei üblichen Tagesgeldkonten. Ein- und Auszahlungen sind zwischendurch jederzeit möglich und es fallen keine Kontoführungsgebühren an. Das Park clever-Konto eignet sich besonders dafür, Geldbeträge zu sichern, ohne den Zugriff auf sie zeitlich zu terminieren.

Wie komme ich aus dem Parkplatz raus?

Gerade wenn Geldbeträge unerwartet benötigt werden, kann diese Art von Geldparkplatz hilfreich sein. Bei plötzlich notwendigen Reparaturen am Haus oder Auto, ist es kein Problem direkt das Geld vom Park clever-Konto zu nutzen. Ist die Entscheidung gefallen, was mit der angelegten Gesamtsumme langfristig geschehen soll, kann das Konto mit einer Kündigungsfrist von zehn Tagen zum Monatsende wieder aufgelöst werden.

Titelbild: ©Tomasz Zajda

Zum Autor:

Hier bloggt die News-Redaktion der Bayerischen zu allgemeinen und speziellen Themen rund um Versicherung, Finanzen und Vorsorge aber auch in eigener Sache. Wir wünschen eine spannende und frohe Lektüre!

Hinterlassen Sie einen Kommentar