Der Küchenstuhl spontan als Ersatzlösung im Homeoffice? Ist ja nur übergangsweise. Der Übergang zieht sich jetzt aber schon ganze vier Monate lang hin. Das Homeoffice ist für viele Menschen zum Alltag geworden. Vielfach ein Problem für die Gesundheit: Alles ist verspannt, der Rücken beschwert sich. Das hat weitreichende Folgen. Eine bessere Sitzgelegenheit wäre angesagt. Aber wie finde ich aber den passenden Bürostuhl? Worauf ist zu achten?

Die Folgen mit dem falschen Bürostuhl

Für einen Marathon sucht ein Sportler Monate im Voraus das passende Schuhwerk. Kilometerlang in den falschen Schuhen zu laufen hätte gesundheitliche Folgen, wissen Läufer. Wer einen Job im Büro hat, sitzt um ein Vielfaches länger auf seinem Stuhl als Läufer in ihren Schuhen unterwegs sind. Das kann bei der falschen Wahl auch langfristige Folgen haben.

Eine nicht korrekte Sitzhaltung, die von einem falschen oder schlecht eingestellten Bürostuhl gefördert wird, beansprucht vor allem den Brust- und Lendenwirbelbereich, so Reimund Scheffler, Physio- und Manualtherapeut des Physikalischen Therapie-Centers in München. Das könne zu Bandscheibenvorfällen, Hexenschüsse oder gar Arthrose führen. Vor allem Verspannungen am Schultergürtel seien tückisch. „Allein wenn nur die Armlehnen falsch eingestellt sind, kann das zu Verspannungen am Schultergürtel führen. Das hat Muskelverspannungen an Hals und an der Schulter zur Folge.“, so Scheffler. Das wiederum bringe eingeklemmte Nerven oder Durchblutungsstörungen mit sich.

Checkliste für den Kauf: auf der Suche nach dem Richtigen

Welcher ist der passende Bürostuhl für mich? Laut Scheffler ist bei der Suche nach den richtigen Bürostuhl vor allem auf folgende drei Dinge zu achten: eine flexible Sitzfläche, verstellbare Armlehnen sowie eine bewegbare Rückenlehne. Daher eine kurze Checkliste, welche Details beim Kauf zu beachten sind:

Sitzfläche:

  • In der Höhe verstellbar
  • Kein Anheben der Vorderkante in zurückgeneigter Sitzposition
  • Sitztiefenfederung
  • In der Tiefe verstellbar
  • In der Neigung verstellbar

Armlehnen:

  • In der Höhe, Breite und Tiefe verstellbar
  • Weiche Polsterung
  • Austauschbar

Rückenlehne:

  • Anatomisch geformt
  • Beweglich
  • Anlehndruck einstellbar
  • Nackenstütze einstellbar
  • Lordosenstütze in Höhe und Tiefe verstellbar

Der Stuhl ist nicht alles: Haltung bewahren hilft

Bei all den Funktionen die der neue Bürostuhl mit sich bringt: Mit der falschen Körperhaltung bringt auch die beste Sitzgrundlage nichts, denn es ist viel zu beachten. Gerade Sitzhaltung, Standhaltung, der Wechsel aus Beidem? Was ist denn nun das Richtige für die Gesundheit? Reimund Scheffler rät folgendes: „Eine aufrechte Position, lockere Schultern und ein leichtes Hohlkreuz – das ist die perfekte Sitzposition“. Dabei merkt er an, das auch die Position des Kopfes sehr wichtig sei. Der Blick zum Bildschirm soll frontal sein, weder links, rechts noch so das man runter- oder hochschauen müsse. Zudem rät er dringend Bewegung in den Büroalltag zu integrieren. Da reiche auch schon der Weg zum Drucker im anderen Stockwerk oder der Gang zur Toilette alle zwei Stunden.

Titelbild: ©Aramanda/stock.adobe.com