Wieviel kostet eine Grundfähigkeitenversicherung?

/, Top-Themen/Wieviel kostet eine Grundfähigkeitenversicherung?

Wieviel kostet eine Grundfähigkeitenversicherung?

  • wieviel-kostet-eine-grundfaehigkeitenversicherung-2

„Nur 20 Prozent der Menschen mit körperlich anspruchsvollen Berufen sind im Bereich AKS abgedeckt.“ – Maximilian Buddecke, Mitglied des Vorstands der Bayerische ProKunde AG, auf dem Zukunftscampus der Bayerischen

Das liegt daran, dass die „Go-To-Lösung“ Berufsunfähigkeitsversicherung für viele Berufe zu teuer oder gar unzugänglich ist. Darunter fallen etwa Pflegeberufe oder Handwerker. Die Grundfähigkeitenversicherung bietet hier eine sinnvolle Alternative. Sie hat den Vorteil, dass ihre Versicherungsbeiträge zumeist geringer sind als bei der Berufsunfähigkeitsversicherung. Doch wie sieht der Kostenpunkt tatsächlich aus? Wieviel kostet eine Grundfähigkeitenversicherung für die verschiedenen Zielgruppen?

Licht, Kamera, Action!

Von wegen Hollywood: Auch, wenn sich das Klischee des superreichen Stars nach wie vor hält, trifft es lediglich auf einen Bruchteil aller Schauspieler zu. Jeder fünfte Schauspieler erhält finanzielle Unterstützung vom Partner. Gleichzeitig ist die Branche eine der härtesten. Burnout und Stress gelten als Berufskrankheiten. Eine ausreichende Versicherung ist darum unverzichtbar. Doch die Berufsunfähigkeitsversicherung ist für Schauspieler teuer, wenn nicht sogar unerreichbar.

Eine Lösung für Schauspieler: die Grundfähigkeitenversicherung „ExistenzPlan“ der Bayerischen. Die Abstufung ExistenzPlan aktiv kostet Schauspieler 32,76 Euro im Monat. Die Rahmenbedingungen: Der Vertrag umspannt die Lebensjahre 30 bis 60 und sorgt für eine Monatsrente von 1.000 Euro. Für verschiedene Vertragslängen und höhere Monatsrenten kann der Betrag auf 92,95 Euro im Monat wachsen (37 Jahre Laufzeit bei einer Monatsrente von 1.500 Euro im ExistenzPlan kreativ). Mehr zur Zielgruppe der Schauspieler finden Makler hier.

Es fallen Späne

Handwerker müssen im Beruf ordentlich zupacken. Die Branche gilt als einer der risikoreichsten überhaupt. Dementsprechend teuer sind die gängigen Versicherungsbeiträge innerhalb der Berufsunfähigkeitsversicherung. Ein dreißig Jahre alter Gerüstbauer legt für seine Berufsunfähigkeitsversicherung zwischen 162 und 417 Euro im Monat hin – ähnlich viel ist es für Dachdecker, Maurer und andere Handwerker.

Die Grundfähigkeitenversicherung fällt deutlich günstiger aus. Will sich ein Bühnenhandwerker im dreißigsten Lebensjahr absichern, zahlt er für den ExistenzPlan aktiv 27,30 Euro monatlich (Laufzeit bis zum 60. Lebensjahr bei einer monatlichen Rente von 1.000 Euro). Sofern er sich bis zum 67. Lebensjahr absichern und eine Rente von 1.500 Euro erhalten möchte, müsste er im ExistenzPlan kreativ 75,50 Euro zahlen. Auf unserem Blog haben wir weitere Informationen zur Zielgruppe Handwerker.

Wieviel kostet eine Grundfähigkeitenversicherung für Pfleger?

Als eine schrumpfende Zielgruppe mit wachsendem Personalbedarf arbeiten Pfleger grundsätzlich an ihren Grenzen. Der Fachkräftemangel ist nicht nur ein aus den Medien bekanntes Phänomen, sondern ein schwerwiegendes Problem für den ganzen Berufsstand. Pflegekräfte setzen immerhin ihre eigene Gesundheit aufs Spiel. Aus diesem Grund haben auch sie ein erhöhtes Risiko und finden darum nur schwerlich Zugang zu günstigen Tarifen.

Im Rahmen des ExistenzPlans variieren ihre Beiträge je nachdem, wie lange der Vertrag anhält und wie hoch die Rentensumme sein soll. Für eine Rente im ExistenzPlan aktiv über 1.000 Euro bei einer Vertragslaufzeit von 30 Jahren zahlt der Altenpfleger 27,30 Euro. Entscheidet er sich dagegen für 1.500 Euro Rente, sind es 39,95 Euro. Makler, die sich weiter über Pflegekräfte als Zielgruppe informieren wollen, werden auf unserem Blog fündig.

Eine junge Zielgruppe

Anders sieht es für die Zielgruppe der Schüler aus: Diese gilt als wenig risikoreich und ist generell gerade erst dabei, die Weichen zu stellen. Aus diesem Grund zahlt sie niedrigere Beiträge. Bei einer Vertragslaufzeit zwischen dem 18. und 65. Lebensjahr legen junge Erwachsene 19,05 Euro hin (ExistenzPlan aktiv), die monatliche Rente beträgt in dem Fall 500 Euro. Für eine Rente über 1.000 Euro zahlen sie mit denselben Bedingungen 36,10 Euro.

Interessierte Makler finden hier weitere Informationen zur Grundfähigkeitenversicherung der Bayerischen. Und wenn Sie diesem Link folgen, gelangen Sie zum Bay4all-Rechner.

Titelbild: © U. J. Alexander / Fotolia.com

Zum Autor:

Hat Kunstgeschichte und Literatur studiert. Schreibt gerne. So gerne, dass er sich sowohl in der NewFinance-Redaktion als auch in der Freizeit damit beschäftigt. Und sollte er mal nicht schreiben, interessiert er sich für E-Sport, Wirtschaft und dafür, wer gerade an der Börse abrutscht.

Hinterlassen Sie einen Kommentar