Zukunftscampus 2019:
Schee wars!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Teilnehmern des Zukunftscampus 2019. Eure Kritik, Euer Engagement und Euer Anspruch haben uns begeistert! Wir freuen uns schon jetzt auf den Zukunftscampus 2020. Veranstaltung verpasst? Kein Problem, hier gibt’s den detaillierten Nachbericht zu lesen!

Programmablauf

9.00 Uhr – 9.30 Uhr Begrüßungskaffee
9.30 Uhr – 10.00 Uhr Begrüßung die Bayerische und „Zukunftsvisionen“
10.00 Uhr – 13.00 Uhr Workshop-Runde I

Workshops:

  1. Arbeitskraftsicherung
  2. Geschäftsmodellentwicklung und Definition von Zielgruppen
  3. Einführung in das Geschäftsmodell der Honorarvermittlung
  4. Privat und Gewerbe – die Besonderheiten der Bayerischen Sachversicherungen
11.00 Uhr – 11.45 Uhr individuelle Kaffeepause (15 Min.)
13.00 Uhr – 13.30 Uhr Mittagspause
13.30 Uhr – 16.30 Uhr Workshop Runde II

Workshops:

  1. Arbeitskraftsicherung
  2. Geschäftsmodellentwicklung und Definition von Zielgruppen
  3. Einführung in das Geschäftsmodell der Honorarvermittlung
  4. Privat und Gewerbe – die Besonderheiten der Bayerischen Sachversicherungen
14.30 Uhr – 15.15 Uhr individuelle Kaffeepause (15 Min.)
16.30 Uhr – 17.15 Uhr Keynote: Klimawandel und Nachhaltigkeit – eine unausweichliche Chance (Aquila Capital)
17.15 Uhr – 17.30 Uhr Verabschiedung

Referenten

Maximilian Buddecke
Maximilian BuddeckeMitglied der Vorstände die Bayerische Prokunde AG, Leiter Partner- und Kooperationsvertrieb

Seit 2003 in der Versicherungsbranche (Endkunden- und Maklervertrieb). Bei der Bayerischen seit 2006, seit 2014 Leiter Partner- und Kooperationsvertrieb. Seit 2018 Mitglied der Vorstände die Bayerische Prokunde AG.

  • Qualifikation: Versicherungsfachmann, bAV Fachberater, Studium der Wirtschaftswissenschaften mit den Schwerpunkten Finanzwissenschaften und Steuerlehre.
  • Veröffentlichungen zu: Rechtsformwahl, Modellierung von Geschäftsprozessen und betriebliche Altersvorsorge.

„Theorie und Praxis im Versicherungsvertrieb sind mir gleichermaßen wichtig. Neben vertrieblichen Themen und Mitarbeiterführung habe ich meine Schwerpunkte unter anderem in Prozessoptimierungen, Produktentwicklungen und strategischen Fragen.“

Guido Lehberg
Guido LehbergDER BU - PROFI

Guido Lehberg, geboren am 21.07.1985, lebt in der Mitte Ostwestfalens und arbeitet dort als Versicherungsmakler. Seit mittlerweile 10 Jahren hat er sich auf die Einkommensabsicherung spezialisiert und ist dem einen oder andere als DER BU-Profi bekannt.

  • Zur gezielten Kundenberatung hat er sich über die Jahre eine eigene „Datenbank“ mit mittlerweile über 70 Leistungsunterschieden in BUV und GFV aufgebaut.
  • Neben der Maklertätigkeit schreibt er Blog-Beiträge auf seiner Website www.der-buprofi.de und veranstaltet Vorträge und Workshops für Versicherungsmakler zu den Themen Berufsunfähigkeitsversicherung, Grundfähigkeitsversicherung und Co.
Alexander Schrehardt
Alexander SchrehardtGeschäftsführer Consilium Beratungsgesellschaft für betriebliche Altersversorgung mbH

Nach Abschluss seines Studiums an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg war Herr Schrehardt seit 1984 bei namhaften Versicherungsmaklerunternehmen in den Unternehmensbereichen Personenversicherung und Pensionsmanagement tätig. Die regelmäßige und kontinuierliche Teilnahme an Vorträgen und Seminaren zur eigenen Weiterbildung waren dabei für Herrn Schrehardt ebenso verpflichtend wie ein Aufbaustudium zum Betriebswirt für betriebliche Altersversorgung (FH) an der Fachhochschule Koblenz.

Lisa Deurer
Lisa DeurerReferentin/ Produktmanagerin Produkt- Kompetenz-Center

Lisa Deurer hat 2008 ein Duales Studium bei der Alten Leipziger Lebensversicherung a. G. begonnen und 2011 erfolgreich beendet. Seit 2011 hat sie in der Privatkunden-Vertriebsunterstützung alle Themen rund um Fondspolicen betreut. Um ihre Kompetenzen zu erweitern, hat sie 2018 berufsbegleitend den MBA Insurance an der Universität Leipzig abgeschlossen. Lisa Deurer ist seit 2018 als Poduktmanagerin im Bereich Biometrie, im Produkt-Kompetenz-Center der Bayerischen tätig.

Uwe Mahrt
Uwe MahrtGeschäftsführer pangaea.life GmbH

Der gelernte Versicherungsfachwirt Uwe Mahrt ist bereits seit den 80er Jahren in der Versicherungsbranche in verschiedenen Funktionen aktiv tätig. Hierbei lagen die Schwerpunkte vor allem im Bereich der Mitarbeiterführung von Ausschließlichkeitsorganisationen, Funktionen aktiv tätig. Hierbei lagen die Schwerpunkte vor allem im Bereich der Mitarbeiterführung von Ausschließlichkeitsorganisationen, wie der Betreuung von Maklerorganisationen. Seit 2017 ist Uwe Mahrt als Geschäftsführer der nachhaltigen Marke pangaea.life tätig.

Daniel Regensburger
Daniel RegensburgerLeiter Vertriebsdirektion Süd, Geschäftsführer pangaea.life GmbH

Seit 2007 bei der Bayerischen, dort unter anderem tätig als Vorstandsassistent und Leiter von Vertriebsprojekten im Makler- und Exklusivvertrieb; seit Januar 2013 verantwortlich für den Partner- und Kooperationsvertrieb in Bayern und Baden-Württemberg Qualifikation: Studium der Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Versicherung, IHK-Ausbildereignung (AEVO) Arbeitsschwerpunkte: betriebswirtschaftliche Weiterentwicklung von Maklerunternehmen, Neu- und Weiterentwicklung von Geschäftsmodellen, Entwicklung praktikabler Sales-Stories „Nachhaltiger Erfolg ist das Resultat seriöser Kundenberatung. In dieser Beratung stehen der Mensch und dessen Ziele & Wünsche im Mittelpunkt. Hierauf fokussiere ich meine Aktivitäten.“

Stephan Busch und Tom Wonneberger
Stephan Busch und Tom WonnebergerPROGRESS Finanzplaner

Unsere Vision und unser Antrieb ist eine Welt, in der jeder gesund mit seinem Geld leben kann und es die Basis eines erfüllten Lebens nach seinen Vorstellungen ist. Eine Welt, in der das Geld dem Menschen dient, nicht umgekehrt. Eine Welt, in der Geld Mittel zum Zweck ist und wir gemeinsam herausfinden, was dieser individuelle Zweck für jeden ist. Eine Welt, in der ein Jeder Risiken richtig bewertet und entsprechend handeln kann. Eine Welt, in der jeder sein Geld so einsetzt, dass es ihm und der Gesellschaft langfristig gut tut.

„Die neue Ehrlichkeit. Sie suchen den Zugang zur GenerationY? Wir unterstützen Sie dabei und befähigen Sie, Ihr Geschäftsmodell anzupassen.“

Michael Scheerer
Michael ScheererGeschäftsführer Nettowelt

Seit 1999 in der Versicherungsbranche. Mitbegründer der nettowelt GmbH & Co KG

Qualifikation: Bachelor Professional (CCI) of Financial Consulting, Master Professional (CCI) of Business Management

Geschäftsführer der nettowelt GmbH & Co KG, Seit 2010 Vertrieb von Nettoprodukten in Deutschland

Dr. Dieter Rentsch
Dr. Dieter RentschMitgründer der Aquila Gruppe

Dr. Dieter Rentsch verantwortet die Anlagestrategien, die Investitionsprozesse sowie das Research des Unternehmens. Zuvor war er bei der Versicherungsgruppe Munich Re (MEAG) Leiter des Bereiches Makro Research. Dr. Dieter Rentsch verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Investmentbranche und hat an der Justus-Liebig-Universität Gießen in Nuklearphysik promoviert.

Martin Ziems
Martin ZiemsGeschäftsführer Nettowelt

Seit mehr als 30 Jahren in der Versicherungsbranche tätig. In den letzten 20 Jahren in unterschiedlichen Führungspositionen im Maklervertrieb. Seit 2010 Fokussierung auf die Vermarktung von Nettoprodukten; ebenfalls seit 2010 als Geschäftsführer der nettowelt GmbH & Co.KG tätig.

Dominik Brandt
Dominik BrandtLeiter Makler-Dienstleistungs-Center

Dominik Brandt ist seit 2000 in der Versicherungsbranche tätig, mit vorherigen Stationen bei der ERGO Versicherungsgruppe AG und dem Vertrieb der D.A.S. Deutscher Automobilschutz Allgemeine Rechtsschutz Versicherungs-AG.

Seit 2015 ist Dominik Brandt als Leiter des Makler-Dienstleistungs-Centers für die Bayerische aktiv. „Die Aufgaben bei der Bayerischen sind jeden Tag aufs neue spannend und herausfordernd. Ich setze alles daran, das Versprechen des Unternehmens „100 Prozent persönlich und schnell‘“ jeden Tag aufs Neue mit Leben zu füllen.“

Thomas Roeglin
Thomas RoeglinUnderwriter Komposit

Seit 24 Jahren bei der Bayerischen, unter anderem als Organisations-Leiter und Bezirksdirektor der Ausschließlichkeitsorganisation sowie als Key Account-Manager und Underwriter.

  • Qualifikation: juristische Ausbildung, BWV-Fachmann, bAV Experte und zahlreiche weitere Fortbildungen.
  • Arbeitsschwerpunkte: Beobachtung der Marktveränderungen, Mitwirkung bei der Entwicklung neuer Sachprodukte sowie Anpassungen für bestehende Produktlinien, Analyse & Nutzung von Vergleichsportalen, Umgang mit Bedingungswerken.

„Mein Beratungsansatz ist: Exakte Risikoanalyse – fundierte Beratung – risikogerechte Absicherung der Kunden!“

Mathias Clemens
Mathias ClemensLeiter Vertriebsdirektion Nord die Bayerische

Seit 1993 in der Versicherungsbranche (Endkunden- und Maklervertrieb). Bei der Bayerischen seit 2014 als Leiter der Vertriebsdirektion Nord.

  • Qualifikation: Versicherungsfachmann, Spezialist für Gewerbe- und Industrieversicherungen
  • Arbeitsschwerpunkte: Vertriebspartnergewinnung und Betreuung, Mitarbeiterführung, Vertriebsunterstützung, vertriebliche Unternehmensberatung

„Zur erfolgreichen Vertriebsbindung gehören für mich erstklassige Produkte, eine durchgängige Kommunikation und Service, Service, Service!“

Joachim Haid
Joachim HaidProduktmanager die Bayerische

Joachim Haid machte seine Ausbildung zum Versicherungskaufmann in den 90’er Jahren in einem Maklerunternehmen. Dort machte er sich anschließend als Versicherungsmakler selbstständig. 2005 spezialisierte er sich auf das Thema Altersvorsorge, spezialisiert im Bereich privater, geförderter Produkte (Riester / Rürup). Er entwickelte Beratungskonzepte wie ReformerPlus und integrierte seinen Wohnriesteransatz in der Software autoMAXX. Sein Ansatz liegt im Bereich der ganzheitlichen Altersvorsorgeberatung. Bei bestehender Vorsorge gleicht er Produkteistungen mit den Wünschen des Kunden ab. Dabei hat er in den letzten Jahren Erfahrungen bei der Auswertung von Bedingungswerken, über Softwareentwicklung bis hin zu Zukunftsthemen wie der Vermittlung von Nettotarifen und Honorarberatung gemacht. Die Branche unterstützt er durch Beiratstätigkeiten und als Fachbereichsleiter. Seine über 25 jährige Erfahrung und Leidenschaft bringt er seit 2017 im Bereich Produktmanagement bei der Bayerischen ein.

Seminarziele und -inhalte

Seminarziele
  • Formen der bedarfsorientierten Absicherung von Arbeitskraftverlust und Krankheit kennen und einsetzen können
  • Moderne Formen der Altersvorsorge und Kapitalanlage beherrschen und kennen
  • Sach- und Methodenkompetenz der Honorarvermittlung
  • Sachwerteabsicherung Gewerbe und Privat
  • Beratungsprozesse und Beratungsmethoden kundenorientiert optimieren, einsetzen und beherrschen
Inhalte
  • Absicherung biometrischer Risiken
  • Grundfähigkeitsabsicherung
  • Plusrente und Fondsrente als moderne Formen der Absicherung des Langlebigkeitsrisikos
  • Verkaufsansätze für den Einstieg in das Kundengespräch
  • pangaea.life, nachhaltige Versicherungslösungen für Sachwerte und Langlebigkeit
  • Gewerbliche Versicherung mit einer AllRisk Deckung und Cyber Deckung
  • Hab & Gut Absicherung mit der richtigen Sachversicherung
  • Altersvorsorge im Überblick, Betrachtung von Bedarf und Realität
  • Unterschiede Provisionstarife zu Honorartarifen; Gesetzliche Notwendigkeiten und Herausforderungen der Honorarvermittlung
  • Versicherungsberatung im aktuellen ökonomischen Umfeld
Trainer Maximilian Buddecke, Stephan Busch, Dominik Brandt, Mathias Clemens, Lisa Deurer, Joachim Haid, Guido Lehberg, Uwe Mahrt, Daniel Regensburger, Dr. Dieter Rentsch, Thomas Roeglin, Michael Scheerer, Alexander Schrehardt, Tom Wonneberger
Methode Präsentation, Diskussion und Workshop
Weiterbildungszeit  6,75 Stunden

Workshop Beschreibungen

1. Arbeitskraftsicherung

Referenten: Maximilian Buddecke, Guido Lehberg, Alexander Schrehardt, Lisa Deurer

Welche Absicherung passt zu welchem Bedarf? Welche Bedingungen und Klauseln sind wirklich relevant? Wie verstehe ich Bedingungen? Wie vermeide ich eine VVA? Wie funktioniert eine Risikoprüfung? Diskussion: Risikoprüfung Prozess vs. Individualität

Kurz:

  • Bedarf erkennen und richtig abdecken
  • Einarbeitung in Bedingungen und Verständnis
  • Werbetexte von Realität differenzieren
  • Prozesse bei der Risikoprüfung

2. Geschäftsmodellentwicklung und Definition von Zielgruppen

Referenten: Uwe Mahrt, Daniel Regensburger, PROGRESS Finanzplaner

Es geht um die Analyse ihres Geschäftsmodells, um neue Ideen und den Mut zum Umdenken bei Ihren bisherigen Strategien. Wir entwickeln gemeinsam anhand aktueller Herausforderungen im Vertrieb (am besten Ihrer eigenen) potenzielle Lösungsmodelle für die Implementierung neuer innovativer Beratungsansätze (z.B. nachhaltige Vorsorge mit Pangaea Life). Ziel soll es sein, dass Sie individuelle, auf Ihre Situation angepasste Lösungen direkt am nächsten Tag in Ihre Strukturen implementieren können.

3. Einführung in das Geschäftsmodell der Honorarvermittlung

Referenten: Michael Scheerer, Martin Ziems, Dominik Brandt, Joachim Haid

  • Die erfolgreiche Vermittlung von Nettopolicen
  • Nettopolice, die transparente Alternative
  • Vergleich von Nettoprodukten und klassischen Policen
  • Einführung in die Honorarvermittlung (Anforderungen, Hürden, Kundenkommunikation)

4. Privat und Gewerbe – die Besonderheiten der Bayerischen Sachversicherungen

Referenten: Thomas Roeglin, Mathias Clemens

Anhand von Schadenbeispielen und Bedingungstextauszügen zeigen wir Ihnen auf, welche Besonderheiten sich in unseren Sachprodukten befinden.